Ayurvedische Kosmetik

Ayurvedische Kosmetik

*Dieser Beitrag enthält Werbung

Wie wir zur Ayurvedische Kosmetik gekommen sind. Wir sind letztens wieder bei Freunden gewesen und wie so oft tauscht man sich über vielerlei Dinge aus und was es eben so neues gibt. Wir sind dann auf das Thema Business und interessante Persönlichkeiten gekommen. Einer meiner besten Freunde erzählte mir dabei von Katharina, der Gründerin von Lakshmi und Nachbarin von unserem guten Freund. Sie hat ihr Unternehmen im Jahr 1990 gegründet und ist eine herzensgute Frau die ihre absolute Leidenschaft in der ayurvedischen Kosmetik gefunden hat. Über weitere Diskussion bot sich uns dann die Gelegenheit direkt eine Führung von Katharina zu bekommen. Wir probieren gerne neue Dinge aus und daher also frei nach dem Motto: Warum denn eigentlich nicht? Kleiner Sonntagsspaziergang mit Freunden verbunden mit einer Tour durch eine Manufaktur direkt in der Nachbarschaft. Nachdem uns Katharina so inspiriert hat und einfach nur mit ihrem großen Wissen über so viererlei natürlicher Produkte, Gewürze und Öle umgehauen hat, haben wir uns gedacht, das muss in irgendeiner Form hier Platz finden. So ist das Küchenstübchen also zum Thema Ayurveda gekommen.

Was ist Ayurveda?

Ayurveda ist eine traditionelle Heilkunst, die ihren Ursprung in Indien hat und seit mehr als 5000 Jahren praktiziert wird. Der Begriff „Ayurveda“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Wissenschaft des Lebens“. Die Ayurveda-Medizin ist eine ganzheitliche Methode, die darauf abzielt, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und die Gesundheit zu fördern. Ayurveda betrachtet jeden Menschen als einzigartig und sieht Gesundheit als einen Zustand des Gleichgewichts von Körper, Geist und Seele. Der Ansatz oder das Ziel von Ayurveda zur Behandlung von Krankheiten beinhaltet eine Kombination aus verschiedenen Methoden wie Kräutermedizin, Ernährung, Yoga, Massagen, Atemübungen und Meditation. Ayurveda basiert auf der Idee, dass alles im Universum aus fünf Elementen besteht: Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde. Diese Elemente manifestieren sich im Körper in Form von drei Doshas – Vata, Pitta und Kapha – die jeweils verschiedene körperliche und geistige Eigenschaften haben.

Ayurverdische Kosmetik

In diesem Beitrag wollen wir dir eine kurze Einführung in die Welt der ayurvedischen Kosmetik geben und warum wir denken dass es gut ist sich hin und wieder alt bewerte Praktiken anzuschauen. In der heutigen schnelllebigen Gesellschaft wirken viele Einflüsse auf uns und jeder versucht bestmöglich mit den Situationen / Stress klar zu kommen. Oft reibt man sich die Augen vor Müdigkeit, egal ob von zu wenig Schlaf, zu viel Bildschirmzeit oder sonstigen Einflüssen wie vielleicht städtischen Smog den man nicht so wahrnimmt. Hier findet ihr definitiv Abhilfe für gestresste Augen – dazu später mehr.

Fragen Ayurverdische Kosmetik

Was ist Ayurverdische kosmetik?

Ayurvedische Kosmetikprodukte werden oft in Form von Ölen, Cremes, Lotionen, Tonern und Haar- und Gesichtspflegeprodukten angeboten. Viele dieser Produkte sind auch frei von synthetischen Farbstoffen, Parabenen und anderen schädlichen Chemikalien, die in herkömmlichen Kosmetikprodukten zu finden sind. Ayurvedische Kosmetik bedeutet rein natürliche Wirkstoffe zu verwenden. Einige Beispiele für ayurvedische Kosmetikprodukte sind:

  • Ayurvedische Gesichtsöle: Diese Öle enthalten eine Mischung aus ayurvedischen Kräutern und Pflanzenölen, die speziell auf die Bedürfnisse des Gesichts abgestimmt sind. Sie können helfen, die Haut zu nähren, zu straffen und zu beruhigen. Augen zu entspannen und Rötungen zu mildern.
  • Ayurvedische Gesichtsmasken: Diese Masken enthalten natürliche Zutaten wie Sandelholz, Kurkuma, Neem und Aloe Vera, um die Haut zu reinigen, zu klären und zu erfrischen. Sie können auch helfen, das Gleichgewicht der Doshas im Körper zu erhalten.
  • Ayurvedische Körperöle: Diese Öle enthalten eine Mischung aus ayurvedischen Kräutern und Pflanzenölen, die speziell auf die Bedürfnisse des Körpers abgestimmt sind. Sie können helfen, die Haut zu nähren, zu beruhigen und zu revitalisieren
  • Ayurvedische Haarpflegeprodukte: Diese Produkte enthalten natürliche Zutaten wie Amla, Bhringraj und Brahmi, um das Haar zu stärken und zu nähren. Sie können helfen, die Kopfhaut zu beruhigen und Schuppenbildung zu reduzieren.
  • Parfüme aus rein natürlichen Stoffen
  • Lippenstifte 
  • Kajal 
  • Eyeliner
Ayurvedische Kosmetik herstellen

Ayurvedische Kosmetik selber machen

Im Grunde kann jeder ayurvedische Kosmetik selber machen. Wichtig ist eben rein natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden. Anbei geben wir euch paar Ideen wie das beispielsweise aussehen kann. Rezepte für ayurvedische Kosmetikprodukte, die man zu Hause ganz einfach selber machen kann:

  1. Ayurvedische Gesichtsmaske:
  • 1 Esslöffel Kurkuma
  • 1 Esslöffel besan (Kichererbsenmehl)
  • 1 Esslöffel rosenwasser

Mischt die Zutaten zu einer Paste. Tragt die Maske auf euer Gesicht auf und lasst es 15-20 Minuten einwirken, bevor es mit warmem Wasser abgewaschen wird.

  1. Ayurvedisches Haaröl:
  • 1 Tasse Kokosnussöl
  • 2 Esslöffel Amla-Pulver
  • 1 Esslöffel Neem-Pulver
  • 1 Esslöffel Brahmi-Pulver

Mischt alle Zutaten in einer Schüssel und erhitzt sie auf niedriger Stufe, bis das Öl die Farbe der Kräuter angenommen hat. Lasst das Öl abkühlen und gebt es in eine Glasflasche. Massiert das Öl in die Kopfhaut und lasst es über Nacht einwirken, bevor es mit einem milden Shampoo abgewaschen wird

Wer hier die ayurvedische Kosmetik gerne hat aber nicht unbedingt der Typ für DIY ist, dann kann ich wirklich die Produkte von Katharina bzw. Lakshmi empfehlen.

Ayurvedische Kosmetik Lakshmi

Was ist Lakshmi Kosmetik?

Lakshmi ist eine Hindu-Göttin und eine Symbolfigur für Glück, Wohlstand und Schönheit. Sie wird oft dargestellt als eine Frau mit vier Armen, die in jeder Hand ein Symbol hält, das für Wohlstand, Reinheit, Freiheit und spirituelle Stärke steht. In der hinduistischen Mythologie ist Lakshmi die Göttin des Wohlstands und der Schönheit und wird oft mit der Erde und der Natur assoziiert. Sie wird auch mit der Fruchtbarkeit, dem Wachstum und der Ernte in Verbindung gebracht. Die Marke Lakshmi Kosmetik wurde nach der Göttin benannt, um die Verbindung zwischen Schönheit und Wohlstand und dem natürlichen Gleichgewicht des Körpers zu betonen. Die Produkte der Marke sollen die innere Schönheit und das Wohlbefinden fördern, indem sie auf natürliche Weise den Körper pflegen und nähren.

Lakshmi stellt weltweit die einzigen Demeter zertifizierte Dekorativ-Kosmetik her, unter anderem Kajal und Lippenstifte, Block-Eyeliner und Lipglosse. Alle Lakshmi Produkte sind ohne Konservierungsstoffe, ohne synthetische oder mineralische Öle hergestellt, sowie frei von Stabilisatoren oder synthetischen Duftstoffen.

Mein persönliche Favorit für ayurvedische Kosmetik geht eher in die Richtung Pflege und ist das Augenserum – speziell das Supercold. Abends aufgetragen kühlt und schmiert es das Auge und Sekunden später keine Spur mehr von gestressten Augen. Probiert euch gerne aus und lasst mir euren Eindruck da.

Gestresste, überanstrengte und gerötete Augen

Wenn ich lange Zeit vor dem Bildschirm verbringe, versuche ich, regelmäßige Pausen einzulegen, um meine Augen zu entlasten. Ich nutze die Gelegenheit, um alle 20 Minuten eine Pause von 20 Sekunden einzulegen und in der Ferne zu schauen, um meine Augenmuskulatur zu entspannen.

Eine sanfte Massage der Augen hilft mir auch, Spannungen und Stress abzubauen. Ich verwende meine Fingerkuppen, um meine Augenlider sanft zu massieren, beginnend an der inneren Ecke und nach außen zu arbeiten. Ich lege auch gerne feuchte Augenkompressen auf, um meine gestressten Augen zu beruhigen. Ich benutze ein sauberes Tuch, das in warmem oder kaltem Wasser eingeweicht wurde, wringe es aus und lege es vorsichtig auf meine geschlossenen Augen.

Ausreichender Schlaf und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sind ebenfalls sehr wichtig für mich, um meine Augen und meinen Körper hydratisiert und regeneriert zu halten.

Ja, ein überanstrengtes Auge kann zu vorübergehenden Sehstörungen führen. Wenn die Augen übermäßig belastet oder gestresst sind, können sie müde, trocken oder gereizt werden. Dies kann zu verschwommenem Sehen, Doppeltsehen oder Flimmern im Sichtfeld führen. In einigen Fällen kann es auch zu Kopfschmerzen oder Augenschmerzen kommen.

Es ist wichtig zu beachten, dass eine vorübergehende Sehstörung aufgrund von Überanstrengung der Augen in der Regel keine ernsthafte Erkrankung ist und normalerweise von selbst verschwindet, wenn die Augen ausreichend Ruhe und Entspannung bekommen. Dennoch ist es wichtig, die Augen regelmäßig auszuruhen und Pausen einzulegen, wenn ihr eine Tätigkeit ausübt, bei der lange Zeit auf einen Bildschirm geschaut oder eure Augen anderweitig belastet.
Erzählt mir gerne was ihr gegen müde Augen so unternehmt? Nehmt ihr ayurverdische Kosmetik zur Hilfe oder andere Pflegeprodukte?

Was ist eine Ayurvedische Gesichtsbehandlung?

Eine ayurvedische Gesichtsbehandlung ist eine auf die Bedürfnisse des Gesichts und des Geistes abgestimmte Behandlung, die auf den Grundsätzen der Ayurveda-Medizin basiert. Diese Behandlung kann helfen, die Haut zu pflegen und zu revitalisieren, Stress abzubauen und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Eine typische ayurvedische Gesichtsbehandlung beginnt damit, dass der Behandler den Hauttyp und die Dosha-Eigenschaften des Empfängers bestimmt. Basierend auf diesen Informationen wählt er oder sie spezifische ayurvedische Kräuter, Öle und andere natürliche Zutaten aus, um die Behandlung anzupassen und zu personalisieren. Die Behandlung umfasst normalerweise eine Gesichtsmassage mit speziellen ayurvedischen Ölen, um die Haut zu nähren und zu beleben. Die Massage kann auf spezifische Punkte im Gesicht und auf den Kopf konzentriert sein, um Stress und Spannungen abzubauen. Es können auch ayurvedische Gesichtsmasken und -packungen verwendet werden, um die Haut zu reinigen und zu erfrischen.

Was ist eine ayurvedische Gesichtspflege?

Ayurvedische Gesichtspflege bezieht sich auf eine Reihe von Praktiken und Produkten, die auf den Grundsätzen der Ayurveda-Medizin basieren, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Haut zu fördern. Ayurveda sieht die Haut als Spiegelbild des inneren Zustands des Körpers und betont daher die Bedeutung einer ganzheitlichen Herangehensweise an die Gesichtspflege.

Eine typische ayurvedische Gesichtspflege umfasst die Verwendung von natürlichen Produkten wie Kräutern, Pflanzenölen und Essenzen. Die Verwendung von chemischen Inhaltsstoffen wird vermieden, da diese die Haut unnötig belasten und möglicherweise allergische Reaktionen hervorrufen können.

Ist Ghee gut für die Haut?

Ja, Ghee, auch bekannt als geklärte Butter, kann gut für die Haut sein. Es wird in der Ayurveda-Medizin seit Jahrhunderten als Nahrungsergänzungsmittel und Hautpflegeprodukt verwendet. Ein absoluter Liebling der ayurvedischen Kosmetik. Ghee ist reich an essentiellen Fettsäuren, Antioxidantien und Vitaminen, die helfen können, die Haut zu nähren und zu schützen. Sozusagen einer der Basics in der ayurvedischen Kosmetik. Einige Vorteile von Ghee für die Haut sind:

  • Feuchtigkeitsspendend: Ghee ist reich an Feuchtigkeit, was dazu beitragen kann, die Haut hydratisiert zu halten und Trockenheit zu reduzieren.
  • Nährend: Ghee enthält essentielle Fettsäuren, die helfen können, die Haut zu nähren und sie weich und geschmeidig zu machen.
  • Beruhigend: Ghee hat beruhigende Eigenschaften, die dazu beitragen können, Hautreizungen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Antioxidantien: Ghee enthält Antioxidantien wie Vitamin E, die helfen können, freie Radikale zu bekämpfen und die Hautalterung zu reduzieren.
  • Verbesserung der Hautstruktur: Ghee kann dazu beitragen, die Elastizität der Haut zu verbessern und das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu reduzieren.

Ghee selber machen

Ghee ist ein vielseitiges Fett, das in vielen indischen Gerichten verwendet wird. Es kann auch zum Braten, Backen oder Kochen verwendet werden und gibt den Gerichten einen reichen, buttrigen Geschmack.

Hier ist eine Anleitung, wie ihr den ayurvedischen Komsetik Allrounder – Ghee zu Hause selbst machen könnt:

Schritt 1: Butter schmelzen. Erhitzt die Butter langsam in einem Topf bei mittlerer Hitze. Rührt gelegentlich, um sicherzustellen, dass es nicht anbrennt.

Schritt 2: Schaum entfernen. Sobald die Butter anfängt zu schmelzen, wird sie an der Oberfläche schäumen. Entfernet den Schaum mit einem Löffel und legt ihn beiseite.

Schritt 3: Erhöht die Hitze auf niedrige Stufe und lasst die Butter weiter schmelzen. Sie wird beginnen zu klären und die Milchfeststoffe werden sich am Boden absetzen.

Schritt 4: Abseihen sobald die Butter vollständig geklärt ist und einen goldenen Farbton erreicht hat, nehmt den Topf vom Herd. Legt ein feines Sieb oder ein Stück Käsetuch über eine Schüssel und gießt das Ghee durch das Sieb, um die Milchfeststoffe zu entfernen.

Schritt 5: Abkühlen lassen. Lasst das Ghee vollständig abkühlen und bewahrt es in einem verschließbaren Glas oder Behälter auf. Es kann bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank aufbewahrt werden und hält sich mehrere Monate lang.

Ayurvedische Kosmetik - Gesichtspflege

*Unbezahlte Werbung aus Überzeugung. Über den Inhalt dieses Beitrages hatte ich freie Hand.

Ayurvedische Kosmetik

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner