Kategorien
Bärlauch Einfache Küche Frühjahrsrezepte Gesunde Küche Healthy Kochen Low Carb Rezepte Saisonale Rezepte Schnelles Essen Zuckerfrei

Bärlauch Hummus mit Hackfleisch und Falafel

Zum Rezept springen

Hamshuka – Oder einfacher gesagt Hummus mit Hackfleisch. Aber ich finde Hamshuka klingt einfach um einiges interessanter. Hamshuka ist ein ganz und gar köstliches Komfort Food aus Israel. Hummus ist hier in Deutschland mittlerweile ja ein absoluter Foodtrend geworden. Absolut cremig, super lecker und sehr gesund. Wer auf eine gesunde und eiweißhaltige Ernährung achtet, kommt um Hummus nicht drum herum. Es ist auch so wandelbar. Ihr könnt es im Grunde mit allem aufpeppen, was euch saisonal so in die Hände fällt. So kam mein Bärlauch Hummus zustande. Ich dachte mir das der Bärlauch mit seinen würzigen Blättern und dem Geschmack der an Knoblauch erinnert perfekt ins Hummus passen würde.

„Wenn Hummus auf Wildkräuter trifft“

Das Hummus sowie das Hackfleisch ergänze sich fantastisch. Als kleine Beilage zum Dippen gab es bei uns Falafeln dazu. Ein Gericht, das nicht viel benötigt und dank seiner Aromen so unglaublich lecker schmeckt. Ein wahres Aromenfeuerwerk im Mund.

Hummus

Rezept für Bärlauch Hummus mit Hackfleisch – Hamshuka

Bärlauch Hummus mit Hackfleisch und Falafel

einfach

Zutaten

2 Portionen
Hackfleisch
300 g Hackfleisch
1 Zwiebel
1 Paprika
1 Knoblauchzehen
3 EL Tomatenmark
150 ml Brühe
1 EL Paprikapulver
1 TL Salz
1 TL Peffer
Chilli
Hummus
1 Glas Kichererbsen
1 EL Zitronensaft
2 EL Tahinimus
1 Knoblauchzehe
1 TL Koriander
1 TL Curry
3 Blätter Bärlauch
Salz
Pfeffer
Falafeln
250 g getrocknete oder 2 Dosen
2–3 Stiele Petersilie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Eigelb
1 EL Reisflocken oder Semmelbrösel
1 EL Mehl
1/4 TL gemahlener Kreuzkümmel
Salz
Pfeffer
Öl zum anbraten

Utensilien

  • Mixer

Zubereitung

Hummus

  1. Für das Hummus die Kichererbsen abgießen und die Flüssigkeit in einem Behälter auffangen. Kichererbsen, 50 ml von der Kichererbsenflüssigkeit, Bärlauch, Zitronensaft, Knoblauch,Thainimus und Gewürze in den Mixer geben und kräftig für 2 Minuten mixen. Bis eine schönes cremiges Mus entsteht.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Hummus auf die Seite stellen.

Falafeln

  1. Bei der Verwendung von getrocknete Kichererbsen diese über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Eingeweichte Kichererbsen oder 2 Dosen Kichererbsen für das Falafel-Rezept abgießen, abspülen und abtropfen lassen.
  2. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und hacken.
  3. Kichererbsen, Knoblauch, Zwiebel und Petersilie pürieren. Eigelb, Semmelbrösel und Mehl zugeben, alles glatt rühren. Mit 1 TL Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel würzen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
  4. Aus der Falafelmasse mit den Händen ca. 25 kleine Bällchen formen und in einer Pfanne von allen Seiten gut anbraten.

Hackfleisch

  1. Für das Hackfleisch. Zwiebel schälen und würfeln. So mit dem Knoblauch auch verfahren.
  2. Paprika waschen und würfeln.
  3. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln mit dem Hackfleisch krümelig anbraten. Die Paprika dazugeben und weiter braten.
  4. Tomatenmark und Gewürze untermengen. Mit etwas Brühe ablöschen. Ein paar Minuten einkochen lassen.
  5. Alles auf einem Teller anrichten und servieren.

Notizen

Ich kann euch aber die Falafelmischung vom Drogerie handel DM empfehlen. Dann könnt ihr euch einen Arbeitsschritt sparen.
(Persönliche Empfehlung)


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Ich habe euch hier die Falafelmischung die ich selbst hin und wieder verwende verlinkt. Hier klicken. Es ist eine persönliche Empfehlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.