Bratapfellikör

Zimt, Vanille, Kandis und süßliche Äpfel. Der Bratapfellikör schmeckt wie frische Bratäpfel aus dem Ofen. Ein schönes Geschenk aus der Küche zu Weihnachten.

Bratapfellikör

Wie trinkt man Bratapfel-Likör?

Der weihnachtliche Likör schmeckt ganz pur oder mit einem kühlen Topping aus Schlagsahne am besten. Besonders köstlich ist diese Kombination, wenn du den Bratapfel-Likör vorher leicht erwärmst. Nachtisch-Fans können ihn über Eis oder Pudding genießen.

Welcher Apfel eignet sich für Bratapfellikör?

Fast alle Apfelsorten eignen sich für Bratapfellikör. Am besten lassen sich allerdings säuerliche Äpfel verarbeiten, weil sie weniger zerfallen und ihr volles Aroma beim Rösten im Backofen entfalten. Das liegt am festeren Fruchtfleisch dieser Apfelsorten:

  • Boskop
  • Jonagold
  • Elstar
  • Cox Orange

Rezept für selbstgemachten Bratapfellikör

Bratapfellikör Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Ein Likör, der an den Geschmack von frischem Bratapfel aus dem Ofen erinnert. Perfekt für die Weihnachtszeit.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    25 Minuten

Zutaten

1 Portion
700 ml Korn
4 säuerliche Äpfel (z.B.: Boskop)
3 Zimtstangen
1 Stück Sternanis
1 Vanilleschote
1 Biozitrone
200 g brauner Kandis
1 großes Einmachglas (1,5 l)

Utensilien

  • Backofen
  • Verschließbares großes Glas

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Kerngehäuse der Äpfel mit einem Apfelausstecher entfernen. Äpfel auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und auf der mittleren Schiene 5 Minuten garen. Dann Zimt und Anis mit aufs Blech geben. Weitere 10 Minuten garen, bis die Äpfel weich sind, aber noch nicht aufplatzen. Abkühlen lassen.
  2. Vanilleschote der Länge nach halbieren. Mark herauskratzen. Zitronenschale mit einem Sparschäler dünn abschälen. Äpfel mit Gewürzen, Vanillemark und -schote, Zitronen- schale und Kandis in das heiß ausgespülte Einmachglas geben. Mit Korn auffüllen. Fest verschließen und etwa 4 Wochen ziehen lassen.
  3. Likör durch ein grobes Sieb abseihen, dann durch ein Mulltuch filtern. In Flaschen füllen und gut verschließen.

Notizen

Wichtig: Vier Wochen ziehen lassen!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Bratapfellikör

Weitere Rezeptideen für Liköre zum Selbermachen für Weihnachten

Überrasche doch deine Familie und Freunden mit selbstgemachten Likören zu Weihnachten. Sie sind einfach herzustellen, benötigen nur etwas Ziehzeit. Auch für Cocktails sind sie eine tolle Ergänzung!


2 Kommentare zu „Bratapfellikör“

  1. Hallo,
    ich würde dieses Rezept wirklich schrecklich gerne ausprobieren, wüsste aber gerne wie viel Korn aufgegossen werden muss. Leider fehlt diese Mengenangabe bei den Zutaten. 😉
    Danke & liebe Grüße
    Christine

    1. Hallo liebe Christine,
      da hab ich doch einfach das Wichtigste vergessen. Danke für den Hinweis! Es sind 700ml Korn! Ich bin gespannt wie er bei euch ankommt. Berichte gerne wenn du magst.
      Liebe Grüße
      Sandra

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner