Kategorien
Rezepte

Der beste Sommersalat zum Grillen

Zum Rezept springen

Es ist Sommer und aktuell die beliebteste Zeit zum Grillen. Mein Mann ist ein begeisterter Grillmeister. Wenn es nach ihm geht, könnte man so gut wie jeden Tag den Grill anwerfen! Ich sehe das ja nicht ganz so. Jedoch sind wir da absolut einer Meinung was bei einem Grillabend nicht fehlen darf und das sind gute Salate. Den die machen aus einem Grillgericht erst eine Runde Sache. Darum habe ich heute für euch mein Rezept für meinen Lieblingssalat.

Wie ich zu diesem Salat gekommen bin.

Dieser Salat stammt aus der russischen Küche und ich kenne ihn auch erst seit ich meinen Mann kenne. Ich muss sagen die russische Küche begeistert mich über die Jahre immer mehr. Sie ist wie ich finde der Deutschen Küche sehr ähnlich. Bodenständig, bürgerlich, sättigend und einfach gehalten, wie Omas Küche. Da ich Omas Küche liebe und viele meiner Rezept – Inspirationen aus Omas Küche stammen ist es nicht verwunderlich das ich der russischen Küche immer mehr verfalle.

Sommersalat zum Grillen

Besondere Zutaten für einen besonderen Salat

Die Zutaten sind vielleicht etwas ungewöhnlich, jedoch macht es die Mischung. Dieser Salat eignet sich sowohl als eigenständige Mahlzeit mit etwas Brot oder zum Grillen als Beilage zu Würstchen und Fleisch. Die Kombination aus Weißkohl, frischer Roter Beete, saftigen Karotten, dem angebratenem Schweineschnitzel, sowie den aromatischen Kräutern ist einfach klasse. Dazu das Joghurt Dressing und als kleine Besonderheit Chips! Ja du hast richtig gelesen. Chips im Salat. Das geht und schmeckt. Dadurch erhältst du einen besonderen Crunch und würze. Wichtig ist nur das du den Salat kurz vor dem Servieren mit dem Dressing und den Chips vermischst.

Rezept für einen Russischen Sommersalat

Коза в огороде – Wie die Ziege im Garten.

So nennt man ihn eigentlich richtig. Jedoch können das hier die wenigsten lesen deswegen ein etwas anderer Name für diesen Salat. Aber ich finde ihn eigentlich super passen. Wie genau man ihn jedoch interpretieren möchte, ist da jedoch jedem selbst überlassen.

Russischer Sommersalat

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

<em>Коза в огороде – Wie die Ziege im Garten</em>. Ein Krautsalat mit Roter Beete, Karotten, angebratenem Schweineschnitzel, Dill und Frühlingszwiebel. Für den besonderen Crunch kommen die Pommes Chips in den Salat.

einfach

Zutaten

8 Portionen
Salat:
1 kleiner Weißkohl
3 Karotten
2 Rote Bete
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 Bund frischer Dill
400 g Schweineschnitzel
1 Zwiebel
1 Packung Frits Sticks (z.b von Funny frisch )
Dressing:
200 g Joghurt Natur
3 EL Mayo
3 El Wasser
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe ausgepresst
1 – 2 TL Salz
2 TL Pfeffer

Zubereitung

  1. Gemüse waschen. Karotten, Zwiebel, Knoblauch und Rote Bete schälen.
  2. Zwiebeln und Schweineschnitzel würfeln. Alles zusammen in einer Pfanne kräftig anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach dem Anbraten alles auf die Seite stellen.
  3. Weißkohl vierteln und mit einem Hobel in dünne Streifen hobeln. Karotte und Rote Bete mit der Hobel ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
  4. Frühlingszwiebeln mit dem Messer in dünne Ringe schneiden. Den Dill ganz fein mit einem Messer hacken.
  5. Für das Dressing Joghurt, Wasser, Mayo, Senf und den gepressten Knoblauch mit Salz und Pfeffer vermengen. Ich gebe alles gern in einen Shaker und Shake es kurz durch.
  6. Nun werden alle Zutaten dann in einer Schüssel angerichtet. Die Chips sowie das Dressing kommen erst kurz vor dem Servieren dazu. Damit alles schön knackig bleibt

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Zum Schneiden der Karotte und Rote Beete verwende ich immer ein Hobel*. Den Hobelaufsatz, den ich dabei verwendet habe, hatte eine Stärke von 3,5 mm.

Ich bin gespannt, ob er bei euch auch so gut ankommt wie bei uns! Lasst es mich doch gerne wissen. Ich freue mich immer sehr über eure Verlinkungen auf Instagram!

Eure Sandra


Weitere Rezepte aus dem Küchenstübchen

*Diese Seite enthält Affiliate-Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate-Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte, von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite von Kaleidoscopic Kitchen keine Cookies gesetzt.

2 Antworten auf „Der beste Sommersalat zum Grillen“

Es klingt wirklich köstlich, sieht auch toll aus und ist schön in Szene gesetzt.
Aber… Ich kann auf den Fotos die Pommes Chips nicht entdecken 🧐🔎
Wo sind sie?!

Lieber Nic,
freut mich das es köstlich klingt. Die Pommes Chips (gemeint damit Frit Sticks) sieht man gut auf dem zweiten Bild. Das ist das Bild wo ich die Salatsoße verteile. Sie sind leicht mit den Karotten zu verwechseln da diese bei diesem Salat auch so geschnitten werden. Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Liebe Grüße
Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.