Einfaches Curry mit Kokosmilch, Reisnudeln & Hähnchen

, , , ,

Einfaches Curry mit Kokosmilch und Hähnchen. YES YES YES! 🤤

Ich sag es euch gleich vorweg: Dieses fantastische 30 Minuten Rezept ist gekommen, um eure Feierabendküche zu revolutionieren. Hähnchenbällchen werden in einer würzigen Sauce aus roter Currypaste, Kokosmilch, Knoblauch, Ingwer und Limettensaft so unglaublich saftig. Dazu gibt es duftende Reisnudel die sich so schön mit dem Curry vollsaugen und ja – alles steht in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch.

Cool oder cool? Eben. Also, ran an das Curry!


Es gibt ja Rezepte, die will ich schon seit Ewigkeiten für den Blog kochen. Und dann sind sie jedes Mal so schnell weg, dass an ein ordentliches Shooting nicht zu denken ist. Was ich an diesem Rezept ganz besonders liebe, sind die easypeasy Zutaten und das es so schnell zubereitet ist. 30 Minuten hat doch jeder zum kochen oder?

Welche Zutaten ihr für dieses unschlagbare Curry braucht:

Hackfleisch egal ob Hähnchen, Schwein oder Rind, Zwiebel ,Ingwer,Knoblauch, cremige Kokosmilch, Rote Currypaste*, Limetten.

Das Ganze kommt nach und nach in die Pfanne, darf ein bisschen braten und ein bisschen köcheln, fertig. Dazu eine ordentliche Ladung Reisnudeln und wir werden ganz bestimmt satt und glücklich.

Wenn es eine Sache gibt, die ich früher nicht mochte, dann waren es Fleischbällchen. Und um ehrlich zu sein, Frikadellen an sich sprechen mich immer noch nicht wirklich an. Aber in eine rote Soße mit Käse geben überbacken oder eine cremige Kokos-Curry-Sauce dazu.

Wow, worüber ich mich freuen kann. Es geht darum, etwas halblangweiliges zu nehmen und es aufregend und frisch zu gestalten!

Beginne am besten mit der Herstellung der Fleischbällchen. Normalerweise koche ich sie gerne im Ofen, aber es machte einfach Sinn, sie stattdessen in einer Pfanne anzubraten. Wenn du die Fleischbällchen in der Pfanne anbrätst, entsteht das perfekte nicht trockene Fleischbällchen, das knusprig und zart ist. Ich verwende gerne eine Mischung aus Hackfleisch, Frühlingszwiebeln, Salz und Pfeffer. Das Geheimnis ist ein Schuss Worcestershire-Sauce, die eine wirklich köstliche Salzigkeit hinzufügt. Man wird sie nicht wirklich merken, aber es fügt eine besondere Note hinzu.

Das Besondere an diesen Fleischbällchen ist, dass sie keine Eier oder Semmelbrösel enthalten. Ich wollte das einfach halten. Ich wollte sie nur als Zusatz für die Kokos-Curry-Sauce. Das bedeutet, dass die Fleischbällchen die Sauce aufsaugen, anstatt der Hauptgeschmacksträger zu sein.

Rolle das Fleisch (Sie können Huhn, Schwein oder Pute verwenden) zu kleinen Bällchen und brate es dann in einer Pfanne von allen Seiten an, bis die Fleischbällchen knusprig sind.

Einfaches Curry mit Kokosmilch, Reisnudeln & Hähnchen

Was macht ein Curry zum Curry?

Klassisch bei einem Curry ist das es voll mit Aromen ist. Ein Curry enthält in der Regel diese Gewürze: Kurkuma, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Ingwer, Kardamom, Senf und Zimt. Seine Farbe erhält die Gewürzmischung durch Kurkuma, die klassisch in allen Curry-Mischungen enthalten ist. Das bedeutet aber nicht, dass Curry gleich Kurkuma ist.

Wie wird das Thai Curry so schön cremig?

Das Curry erhält seinen schöne Cremigkeit durch Zutaten wie Joghurt oder auch Kokosmilch. Du musst dein Thailändisches Curry nicht auch noch zusätzlich andicken. Durch das zusätzliche köcheln lassen des Einfachen Currys bekommt es erst seine richtige Konsistenz.

Für was verwendet man Currypaste?

Currypaste ist in der thailändischen Küche ein Grundnahrungsmittel. Sie bildet die Grundlage für alle berühmten thailändischen Currygerichte, u. a. scharfes rotes Curry, würziges grünes Curry, mildes gelbes Curry, reichhaltiges Massaman Curry und cremiges Panang Curry.

Warum sollte man Currypaste anbraten?

Currypaste sollte vor der weiteren Verwendung immer erst in Öl angeröstet werden. „Das trägt zur Geschmacksentwicklung bei“, sollte jedoch keine dunkle Farbe bekommen.


Dieses Rezept für ein einfaches Curry mit Kokosmilch ist :

  • Herrlich würzig
  • Aromatisch
  • Scharf und schön cremig
  • Vollgepackt mit saftigen Hackbällchen
  • In 30 Minuten auf dem Tisch

Einfaches Curry mit Kokosmilch, Reisnudeln &Hähnchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Einfaches Curry mit Kokosmilch und Hähnchen. YES YES YES! Ich sag es euch gleich vorweg: Dieses fantastische 30 Minuten Rezept ist gekommen, um eure Feierabendküche zu revolutionieren. Hähnchenbällchen werden in einer würzigen Sauce aus roter Currypaste, Kokosmilch, Knoblauch, Ingwer und Limettensaft so unglaublich saftig. Dazu gibt es duftende Reisnudel die sich so schön mit dem Curry vollsaugen und ja – alles steht in weniger als einer halben Stunde auf dem Tisch.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Kochzeit:
    20 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

4 Portionen
500 g Hackfleisch von Huhn, Schwein oder Rind
4 Frühlingszwiebeln, gehackt
2 Teelöffel Worcestershire-Sauce
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel Sesamöl oder natives Olivenöl extra
1 Zwiebel, gehackt
1 gelbe Paprika, gehackt
2 Knoblauchzehen , gehackt
1 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
2 TL Currypulver
2 EL thailändische rote Currypaste
400 g cremige Kokosmilch
400 ml Hühnerbrühe
1 EL Erdnussbutter
2 EL Sojasauce
100 g gelber Mais
8 Bund Reisnudeln
Saft und Schale von 1/2 Limette
frischer Koriander und Basilikum nach belieben

Utensilien

Zubereitung

  1. Hackfleisch, Frühlingszwiebeln, Worcestersauce und eine Prise Pfeffer in eine Schüssel geben. Vermenge alles gut zusammen. Rolle das Fleisch mit Hilfe eines Teelöffels zu Bällchen (ergibt ca. 15-20 Fleischbällchen).
  2. Erhitzen das Sesamöl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Füge die Fleischbällchen hinzu und braten sie an, bis sie knusprig sind, dies dauert etwa 4-5 Minuten, und wenden Sie sie 2-3 Mal dabei. Alles auf einen Teller geben.
  3. Zwiebeln und Paprika in die Pfanne geben. Anbraten, bis sie weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch, Ingwer, Curry und Currypaste unterrühren. Etwa 1 Minute kochen lassen, bis es duftet. Brühe, Kokosmilch, Sojasauce und Erdnussbutter hinzugeben. Gebe den Mais und die Fleischbällchen hinzu und kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis die Sauce leicht eindickt, etwa 5 Minuten. Vom Herd nehmen und Koriander und Basilikum unterrühren.
  4. In der Zwischenzeit die Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  5. Die Nudeln auf Schüsseln verteilen und das Curry darüber schöpfen. Jede Schüssel nach Belieben mit Basilikum, Koriander, Limettensaft und Sesamsamen garnieren.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Wie lange ist das einfache Curry mit Kokosmilch haltbar?

Das einfache Curry ist in fest verschlossenen Behältern gekühlt 3 Tage, eingefroren etwa 3 Monate haltbar.

Diese Wohlfühlen Rezepte könnten dir auch gefallen

Wenn dir das Rezept für ein einfaches Curry Mit Kokosmilch gefallen hat dann lass es mich gerne wissen oder Bewerte dieses Rezept. Ich Freue mich immer sehr über eure Anregungen , Tipps und Kommentare.

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite keine Cookies gesetzt.

Einfaches Curry mit Kokosmilch, Reisnudeln & Hähnchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner