Kategorien
Backen Erdbeeren Rezepte Saisonale Rezepte Sommerrezepte

Einfach gemachte Erdbeere Cheesecake Blätterteig Tartes

Zum Rezept springen

Darf ich vorstellen – Erdbeere Cheesecakes Tartes. Diese Leckereien haben uns vor kurzem unser spontanes Picknick versüßt. Den Kurzerhand haben ich und mein Mann uns spontan zu einem schönen Sommerpicknick zu zweit entschlossen. Hier auf dem Land ist das wirklich eine schöne Sache. Aber es gehört definitiv zu den Dingen, die wir zu selten machen, aber öfters machen sollten. Wieder ein weiterer Punkt auf unserer – Dinge, die wir öfters tun, sollten aber viel zu selten machen Liste. Hände hoch, wer von euch hat auch so eine Liste?

Einfach gemachte Erdbeere Cheesecake Blätterteig Tartes

Nun kommen wir aber zu den Leckereien. Diese Erdbeere Cheesecakes aus Blätterteig sind Ruck zuck selbst gemacht und absolut köstlich. Sie erinnern mich an einen New York Cheesecake dank ihrer frischen Frischkäsefüllung und wie ich finde ein toller Begleiter zum Picknick.

Einfache gemachte Erdbeere Cheesecake Blätterteig Tarte Rezept

Erdbeer – Cheescake Blätterteig Tarte

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
einfach

  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    30 Minuten

Zutaten

8 Stück
200 g Frischkäse, Natur Doppelrahmstufe, unbedingt raumtemperiert, also bitte schon ca. 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen
1 Rolle Blätterteig
1 Ei verquirlt
150 g frische Erdbeeren
2 TL Speisestärke
3 EL Zucker
1 EL Vanillezucker
Mandelblättchen (optional)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.
  2. Nun die Blätterteigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und je nach Packungsanleitung sofort ausrollen oder noch ein paar Minuten warten. Ich warte hier stets gerne etwas, denn kalt könnte der Teig etwas reißen, wenn er entblättert wird. Folgend den Teig dann in 8 Rechtecke schneiden und auf dem Backblech platzieren.
  3. Damit die Cheesecakefüllung mitsamt der Erdbeeren später beim Backen nicht allzu dolle über die Wupper geht, ritze ich mithilfe eines scharfen Messers nun innerhalb der Blätterteig-Rechtecke einen circa 0,5-1 cm breiten Rand ein. Man sollte diesen Rand schon deutlich erkennen, ihn aber natürlich nicht bis ganz zum Boden durchschneiden.
  4. Die Tarte-Ränder nun mit dem verquirlten Ei bepinseln.
  5. Die Erdbeeren abbrausen und abtrocknen und am besten eher in sehr dicke Stücke, Hälften oder Viertel schneiden. Zu dünne Scheiben würden während des Backens sehr schnell weich werden. Kurz mit der Speisestärke mischen.
  6. Für die Cheesecakefüllung den Frischkäse sodann mit einem Löffel oder Schneebesen verrühren, Zucker und Vanillezucker hinzufügen und nur rasch glatt verrühren. Denn würde man hier zu doll oder lange mixen, könnte sich das ganze unschön verflüssigen. Die Füllung mittig auf die Teigstücke verteilen und jeweils etwas verstreichen, ohne über den eingeritzten Rand zu gehen.
  7. Zuletzt die Erdbeerstücke mittig, am besten eher etwas angehäuft darauf platzieren, Mandelhobel über den Erdbeer-Cheesecake Tartes aus Blätterteig verteilen und das Blech auf mittlerer Einschubleiste des Ofens für ca. 15 – 20 Minuten lang backen. Die Tartes sollten am Rand schön gebräunt sein.
  8. Wer möchte, kann die Tartes noch mit Puderzucker oder Sahnetupfen servieren.

Notizen

Den Frischkäse – ich sag es nur vorsichtshalber noch mal – rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Denn: Würde er kühlschrankkalt gerührt, würde er sehr wahrscheinlich eine unschöne Konsistenz annehmen.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Solltet ihr noch auf der Suche sein nach den passenden Weinen zu eurem Essen sein dann schaut doch einmal hier nach. Dort erfahrt ihr alles zu den leckeren Weinen der Côtes du Rhône.

Erdbeer - Cheescake Tartletts

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #kuechenstuebchen und @kuechenstuebchen taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

Weitere Rezepte aus dem Küchenstübchen
1 2 3 4 5 12 13 14 15

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.