Logo_klein Küchenstübchen

Fliedersirup

S i r u p

So zaubert man sich den Frühling ganz einfach ins Glas, vom Garten in die Küche – Fliedersirup.

Fliedersirup

Fliedersirup ist wirklich etwas Besonderes und Außergewöhnliches. Blütensirup egal ob Holunder, – Rosen, – oder Lavendelsirup sind sehr eigen und außergewöhnlich im Geschmack. Etwas Besonderes für die Küche, egal ob ihr damit euren Kuchen, eure Getränke oder den Nachtisch verfeinert. Sie eignen sich auch sehr schön als kleines Mitbringsel für Besuche, finde ich.


Wer Fliedersirup selbst herstellen möchte brauch Zeit und Geduld. Besonders wenn man eine schöne Farbe erhalten möchte, sollte man darauf achten das man einen sehr dunklen Flieder verwendet und in für vier Tage ziehen lässt. So erhält man dann einen wunderschönen lila Sirup. Nicht nur die Ziehzeit benötig etwas Aufwand auch das Abzupfen jeder einzelnen Blüte ist mühselig aber allemal seine Arbeit wert.


Dank des Enthaltenen Zuckers, sowie der Zitronensäure kann man den Sirup auch bei kühler und dunkler Lagerung über Monate aufbewahren. Es könnte jedoch sein das er etwas an Geschmack und Farbe verliert. Immer wichtig ist natürlich auch das man dafür sorgt das die Flaschen in die man den Sirup abfüllt natürlich auch steriel waren. Ich selbst sterelisiere gerne immer kurz bevor ich den Sirup in die Flaschen abfülle, so das die Flaschen noch heiß sind. Dann wird zusätzlich nich der heiße Sirup gleich in die Flaschen gefüllt und gut verschlossen. So kann man sich relativ sicher sein das man wirklich auch sauber gearbeitet hat.

Fliedersirup

Fliedersirup

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit4 d
Arbeitszeit4 d 30 Min.
Portionen: 1 Liter
Autor: Sandra

Equipment

  • Kochtopf
  • 1,5l Behälter für die Ziehzeit
  • Sterilisierte Flaschen
  • Haarsieb

Zutaten

  • 1,5 l Wasser
  • 1 Kg Zucker
  • 10 - 12 Fliederblüten - Dolden
  • 2 Bio Zitronen

Anleitungen

  • Die Fliederblüten sorgfälltig von den grünen Blättern und Stängel entfernen und in den großen Behälter geben. Die Bio Zitronen heiß abwaschen und eine Zitrone in Scheiben schneiden und zu den Blüten in den Behälter dazugeben. Die zweite Zitrone ausdrücken und den Saft beiseite stellen.
  • In einem großem Topf das Wasser sowie den Zucker und den Zitronensaft zum kochen bringen. Bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Danach den Topf kurz beiseite stellen und für ca. 2 Minuten etwas abkühlen lassen.
  • Nun das heiße Zuckerwasser in den Behälter mit den Blüten gießen. Gut verschließen und für 4 Tage in einen Kühlschrank stellen.
  • Nach 4 Tagen Ziehzeit die Blüten und die Zitrone mit einem Haarsieb sorgfältig absieben. Den Sirup nochmals kurz in einem Topf zum köcheln bringen und noch heiß in saubere Flaschen abfüllen.
Fliedersirup
Flieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.







Etwas suchen?