Food Fotografie Workshop – Ja oder Nein

Lohnt sich ein Food Fotografie Workshop f├╝r mich? Das ist meist eine der Fragen die man sich selbst stellt. Ich m├Âchte dir hier von meinen Weg zur Food Fotografie erz├Ąhlen, sowie von meinen Erfahrungen und Ergebnissen berichten und teile meine pers├Ânlichen Empfehlungen mit dir.

Food Fotografie Workshop - Ja oder Nein

Wie alles begann – 2019

Wie ich so richtig zur Food Fotografie gekommen bin, kann ich bis heute noch nicht genau sagen. Ich bin da eher so hineingerutscht. Instagram spielt da eine gro├če Rolle. Ich bin recht sp├Ąt in das Game mit eingestiegen. Aber jeder hat von dieser App gesprochen, also hat man sich da mal angemeldet. Was daraus geworden ist, erstaunt mich heute immer wieder.

Klassisch gestartet habe ich mit einfachen Bildern, fotografiert mit dem Handy auf der K├╝chenzeile. Schlechtes Licht, keine Ahnung von Set-Aufbau oder Bildsprache. Einfach mal gemacht war das Motto. Aber es kam so viel positives Feedback das es mich gepackt hatte. Kochen und Backen war ja schon immer meine Leidenschaft. Also warum nicht mit allen teilen. So entstand dann im M├Ąrz 2019 mein Blog, meine Spielwiese, mein Hobby und meine Welt!

Handy VS. Kamera

Handy vs. Kamera

Die Zeit verging, mein K├╝chenst├╝bchen gewann immer mehr Follower und die ersten Kundenanfragen kamen. Nat├╝rlich wuchs auch der Anspruch an sich selbst. Umgeben von wundersch├Ânen Bildern auf Instagram wollte ich mehr. Ja genau mehr! Ich wollte auch so zauberhafte Bilder machen k├Ânnen. Bilder, die einem etwas erz├Ąhlen, die einen innehalten lassen und die einen einfach hungrig machen.

So kam der Punkt, dass ich mich entschied von dem Handy auf die Kamera umzusteigen. Den so gut die Handykameras heute schon sind, die M├Âglichkeiten mit einer richtigen Kamera ist um das Vielfache gr├Â├čer! Den Einstieg in die Kamerawelt machte ich mit einer Nikon D3500. Und es waren da schon Unterschiede zu erkennen.

Nat├╝rlich benutze ich die Kamera nicht richtig, ich fotografierte im Automatikmodus. Ich hatte davon ja auch null Ahnung. Kamera einschalten und abdr├╝cken war die Devise. Erst mein erster Fotokurs von der lieben Nadine @fokusaufdieliebeleien hat mir gezeigt, wie ich mit meiner Kamera richtig umzugehen habe.

JGP vs. RAw

Mit dem Verst├Ąndnis zur Kamera, kam auch mehr das Verst├Ąndnis zur Bildbearbeitung. Bis dato, war das noch kein Thema. Aber Food Fotografie funktioniert nicht ohne Bildbearbeitung. Was ich am Anfang nicht wusste, war, dass ein JPG-Bild bereits ein bearbeitetes Bild ist. Somit ist die Bearbeitung eines solchen Bildes nat├╝rlich begrenzt. RAW Dateien waren f├╝r mich ein komplettes Neuland. Aber ich kann es nur jedem ans Herz legen im RAW – Format zu fotografieren. Es sind Welten, erst dann macht dir die Bildbearbeitung richtig Spa├č. Deine M├Âglichkeiten sind so viel Gr├Â├čer und das Ergebnis nat├╝rlich auch umso besser.

2022 – Heute

Die Zeit verging, ich ├╝bte mich in der Food Fotografie, der Blog wuchs und die Kundenauftr├Ąge wurden mehr und gr├Â├čer. Jedoch war ich immer noch unzufrieden. Ich war noch nicht dort, wo ich sein wollte. Also machte ich mich auf die Suche nach einer L├Âsung. Ich durchsuchte das Internet nach Food Fotografen. Nach Food Fotografie Workshops. Jedoch wurde ich einfach nicht f├╝ndig. Ich wollte nicht ins Ausland fahren und meine Kinder sind einfach auch noch klein. Da jemanden zu finden, der mir diese unter der Woche betreut, ist gar nicht so einfach.

Durch Zufall stie├č ich dann auf Denise, ihre @Foodlovinacademy. Ihr Programm war noch ganz neu, sie hatte erst gestartet mit ihrem zweiten Kanal. Aber ich folgte ihr schon lange auf ihrem Hauptkanal @_deniserenee_ und war schon immer von ihren Bildern und ihrem Bildstil begeistert. Genau das wollte ich auch. Also ├╝berlegte ich nicht lange und sprang mit in den Topf. Ich war damals sogar eine der ersten, die sich auf die Warteliste zum Food Fotografie Kurs ÔÇô Food Photography & Styling Onlinekurs der Foodlovin Academy angemeldet hatten.

Food Fotografie lernen

Ein spannender Punkt und gro├čer Vorteil an dem Food Photography & Styling Kurs von Denise ist das er Online ist. Man kann selbst bestimmen wann, wo und wie schnell man den Kurs absolvieren m├Âchte. F├╝r mich als Mama war das nat├╝rlich einer der Hauptpunkte warum ich mich f├╝r diesen Kurs entschieden hatte!

Der Food Photography & Styling Kur umfasst ganze 9 Module. Vollgepackt mit Erkl├Ąrungen und Videos zum Thema Kamera, Bildaufbau, Requisiten, Foodstyling, Bildbearbeitung, Kundengewinnung und und und. Zus├Ątzlich bekommt ihr noch mehrere Bonis. Das sind ganze 2 Videos, wo du ihr direkt beim Food Styling zuschauen kannst. Sowie eine Facebook-Gruppe und mehrere live Termine zum Thema Technik, Bildbearbeitung und live Shooting. Im Ganzen ist es wirklich ein umfangreicher Onlinekurs.

Ich war ganz begeistert und muss zugeben, das ich den Kurs viel schneller durch hatte als erwartet. Am Ende gab es dann noch ein Zertifikat.

Meine Erfarung mit der FoodlovinÔÇÖ Academy

Wie schon beschrieben, war ich einfach nur begeistert von dem Food Photography & Styling Kurs. Es hatte so viel Spa├č gemacht. Einen so umfangreichen Food Fotografie Kurs hatte ich nicht erwartet. Denies gew├Ąhrt Einblicke in ihre Arbeit, die man nicht erwartet. Sie teilt alles offen mit einem und steht einem immer mit Rat und Tat zur Seite. In allen kann ich euch diesen Kurs nur empfehlen. Wer also gerade dabei ist sich zu ├╝berlegen, ob er sich diesen Food Photography & Styling Kurs leisten m├Âchte, kann ich nur eines auf den Weg geben:

MACH ES EINFACH!

Es lohnt sich wirklich.

Danach wollte ich mehr und habe Denise sogar zu einem 1:1 Workshop in ihrem Studio besucht. Aber nicht genug an diesem Tag erz├Ąhlte sie mir von ihrer Idee einer Mastermind und nat├╝rlich wollte ich dabei sein. Heute bin ich froh, dass ich mich f├╝r all diese Food Fotografie Schulungen entschieden habe. Den genau das hat mich heute dahin gebracht, wo ich bin. Ich bin sehr gl├╝cklich dar├╝ber mich bewusst entschieden zuhaben Geld f├╝r mich und f├╝r meine Weiterbildung zu investieren. Ich kann es auch nur jedem nahelegen, in sich selbst zu investieren!

Folge diesem direkt Link um zur Food Photography & Styling Kurs zu kommen.

Investiere in dich selbst!

Food Fotografie Workshop - Ja oder Nein

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner