Homemade Granola mit frischen Erdbeeren

Knusprige, gold braune Haferflocken mit Kürbiskernen, Honig und Mandeln

Spätestens ab dem Zeitpunkt wenn man sich ernsthaft mit seiner Ernährung auseinander setzt und beim Einkaufen einen genaueren Blick auf die Zutatenliste des heiß geliebten Müslis schaut. Wird man feststellen das es doch nicht so gesund ist wie man es sich erhoft hatte. Meist schon an 2. oder 3. Stelle wird man schon die Zutat Zucker lesen. So zumindest ging es mir als wir uns letztes Jahr das erste mal wirklich ernsthaft mit dem Thema zuckerfrei und Clean Eating auseinander gesetzt hatten. Ich wollte nach meiner zweiten Schwangerschaft endlich die viel zu vielen Kilos wieder runter bekommen. Am Anfang war es echt nicht so einfach. Vor allem was darf ich essen und was nicht. Wo ist Zucker enthalten und wo nicht. Gar nicht so einfach und wirklich erschreckend wo und wie viel Zucker doch in den ach so gesunden Lebensmitteln enthalten ist. Darum habe ich mich dafür entschieden mein Müsli selbst zu machen. Ich liebe Müsli, einfach nur weil es schnell geht und total lecker ist. 

Also habe ich mich im Interner auf die Suche nach einem passenedem Rezept für mich gemacht. Ich wurde ziemlich schnell fündig und habe mich auch schnell ans Werk gemacht. 

Das eigene Granola zu machen ist wirklich nicht schwer und wahrlich kein Hexenwerk. Man kann so gut wie alles verwenden was der Küchenschrank zuhause so her hält. Perfekt für einen selbst abgestimmt. 

 

 

Bei diesem Granola habe ich besonder darauf geachtet nur hochwertige, Ballaststoffreiche und Proteinreiche Zutaten zu verwenden. Wie Sojaflocken, Leinsamen, Mandeln, Kürbiskerne ,Haferflocken und Agaven Dicksaft zum süßen. Dank der Sojaflocken in diesem Granola hat man einen recht hohen Eiweißgehalt. Der Geschmack dieser Flocken ist etwas gewöhnungsbedürftig aber im gesamten ergänzt er sich super im Granola. Da momentan Erdbeersaison ist habe ich frische Erdbeeren mit ins Granola geschnitten. Man kann es aber auch ohne Früchte oder auch mit jedem anderem Obst genießen. Es passt Perfekt zu Milch, in den Joghurt oder auch für das Topping der eigenen Smoothie Bowl. Man kann es auch als Boden für Peanat Butter Cups verwenden oder auch für meine geeisten Heidelbeer Joghurt Muffins.

Granola in einer Schüssel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?