Karottentörtchen

Gesünderer Walnuss Karottenkuchen im Naked Cake Look

So gut wie jeder kennt ihn. Den Karottenkuchen. Einer der bekanntesten Kuchen die es gibt. Den man unweigerlich mit Ostern in Verbindung bringt. Auch bei uns gibt es natürlich diesen schönen, saftigen Kuchen mit den geraspelten Karotten und den Walnüssen. Dieses Mal als Naked Cake, als kleines schönes Törtchen. Das macht doch ganz schön was her auf der Ostertafel oder? Ganz besonders mit diesen schönen Blumen. Ich finde Blumen schmücken einen Kuchen immer auf eine besondere Weise.

Ich habe das ganze Rezept für euch etwas abgewandelt. Da wir momentan doch etwas auf unsere Linie achten, aber trotzdem nicht auf all die Leckereien verzichten wollen. Anstatt Weizenmehl verwende ich Dinkelmehl 630, wie momentan in all meinen Backrezepten. Das Schöne ist, es lässt sich super als Ersatz zum Weizenmehl tauschen. Ich habe auch noch den Zucker durch Erythrit ausgetasucht. Es süßt genau wie normaler Zucker, nur hat es erheblich weniger Kalorien. 

So dann wünsch ich euch viel Spaß beim Ausprobieren und Naschen. 

Eure Sandra 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?