Mohn-Käsekuchen extra saftig

,
Saftiger Mohn Käsekuchen

Ein Käsekuchen mit Mohn ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch ein geschmackliches Highlight. Die besondere Kombination aus cremigem Quark und luftiger Sahne macht diesen Kuchen besonders saftig und unwiderstehlich. Durch den Zusatz von Mohn erhält der Kuchen einen einzigartigen Charakter, der ihn von einem klassischen Käsekuchen abhebt. Das auffällige Zebramuster macht ihn zusätzlich zu einem echten Blickfang auf jeder Kaffeetafel. Dieses einfache und köstliche Rezept ist ideal für alle, die etwas Neues ausprobieren möchten und Fans von cremigen, saftigen Käsekuchen sind.

Saftiger Mohn Käsekuchen extra saftig

Käsekuchen mit Mohn in drei Schritten

1.Schritt Mürbeteig

Mürbeteig ist das Geheimnis für einen perfekten Käsekuchen mit Mohn. Sobald du den Teig fertig hast, verteile ihn direkt in deine mit Backpapier ausgelegte Form. Dann ab in den Kühlschrank für 30 Minuten – das ist wichtig, damit der Teig die richtige Konsistenz bekommt. So vermeidest du später das Ausrollen des harten Teigs und dein Kuchenboden wird genau richtig. Falls du mal mehr Teig vorbereitet hast, kein Problem: Im Kühlschrank hält sich der Mürbeteig gut für 2-3 Tage. Wickel ihn einfach in Frischhaltefolie, um ihn frisch zu halten.

Wusstest du das du Mürbeteig auch einfrieren kannst? Idealerweise in kleinen Portionen, damit er schneller auftaut, wenn du ihn brauchst. Praktisch für Tage, an denen du spontan Lust auf Saftigen Mohn Käsekuchen hast! Wie genau das geht kannst du hier nachlesen – Mürbeteig richtig einfrieren!

Mohn-Käsekuchen extra saftig
Mohn-Käsekuchen extra saftig

2. Schritt Quarkfüllung

Während dein Mürbeteig sich im Kühlschrank entspannt, legst du los mit der Zubereitung der Quarkmasse. Das ist wirklich einfach und macht Spaß! Dazu einfach alle Zutaten bis auf den Mohn miteinander verrühren und auf zwei Schüsseln verteilen.

3. Schritt Mohnmasse

Mohn gibt deinem Käsekuchen nicht nur einen einzigartigen Geschmack, sondern sorgt auch für eine interessante Textur. Die Mohnfüllung passt perfekt zur klassischen Quarkfüllung. Das Besondere an diesem Kuchen ist der Zebralook, den du erreichst, indem du abwechselnd vier Esslöffel der normalen Käsefüllung und der Käse-Mohnfüllung in die Form gibst. Der Käsekuchen kommt für 50 Minuten in den Backofen. Hier ist Geduld gefragt, aber das Warten lohnt sich! Wenn der Timer klingelt, wirst du mit einem saftigen und unglaublich leckeren Mohn-Käsekuchen belohnt.

So wird dein Mohn-Käsekuchen extra saftig

Für einen extra saftigen Mohn-Käsekuchen ist der Teufel im Detail: Fang mit Zutaten in Zimmertemperatur an, besonders bei Eiern und Quark. Das sorgt für eine schön homogene Mischung. Beim Mürbeteig gilt: Weniger Mehl ist mehr, damit er nicht zu hart wird. Wenn’s ans Backen geht, denk an die Goldene Mitte – eine moderate Backtemperatur verhindert Austrocknen. Und ein kleiner Tipp: Öfter mal die Ofentür zu lassen, denn Temperaturschwankungen sind Feinde des perfekten Kuchens. Gegen Ende dann die Stäbchenprobe, aber Vorsicht – lieber ein bisschen feucht als zu trocken. Und zum Schluss: Gib deinem Kuchen eine kleine Verschnaufpause im ausgeschalteten Ofen. So bleibt er innen schön saftig und außen perfekt gebacken. Voilà, dein Käsekuchen mit Mohn ist bereit, um zu beeindrucken!

5 Tipps damit dein Käsekuchen nicht reist!

Mit meinen 5 Tipps zum Backen eines Käsekuchens kann nichts mehr schief gehen. Ich glaube es ist bestimmt schon jedem passiert, der Käsekuchen reißt während des Backvorgangs auf. Ist eigentlich auch nicht schlimm nur schaut er dann nicht mehr so toll aus. Was also dagegen tun? Meist spielen da mehrere Faktoren eine Rolle.

  1. Die Backtemperatur – Ein Käsekuchen sollte nie zu heiß oder bei Umluft gebacken werden. Am besten backt ihr ihn bei Ober,- Unterhitze zwischen 160°C und 170°C
  2. Zu Trockene Umgebung – Wenn der Käsekuchen während des Backens zu trocken wird, reißt er auch gerne. Abhilfe schafft da eine kleine Ofenfeste Schüssel mit Wasser im Backofen oder ihr besitz einen Dampfbackofen und gebt etwas Wasserdampf zum Backvorgang dazu.
  3. Die Backofentüre geschlossen lassen – Zu unterschiedliche Temperaturen während des Backvogangs können auch zum reisen des Kuchens führen. Wichtig, lasst die Backofentür geschlossen beim Backen.
  4. Zu schnelles Abkühlen des Käsekuchen mit Mohn – Nach dem Backen, klemmt einen Holzlöffel in die Backofentüre. So kann der Kuchen ganz langsam im Backofen auskühlen.
  5. Lasst den Kuchen in der Form auskühlen – Löst den Kuchen erst aus der Kuchenform wenn der ganz ausgekühlt ist. Dies kann bis zu 6 Stunden dauern. Nehmt ihr den Kuchen zu früh und zu warm aus der Form, kann dies auch zu Rissen im Käsekuchen führen.

Einfacher Käsekuchen mit Mohn

Hast du dich schon mal gefragt warum gerade Quark in den Käsekuchen kommt? Wenn ja dann schau dir doch mal meinen Beitrag dazu an. Welcher Quark für deinen Käsekuchen? Dort findest du die Antwort!

Käsekuchen mit Mohn extra saftig I Küchenstübchen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Extra cremig und einfach gemacht: Dieses Käsekuchen mit Mohn Rezept begeistert ganz bestimmt die ganze Familie. Unbedingt ausprobieren!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    30 Minuten
  • Backzeit:
    50 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 35 Minuten

Zutaten

26 cm Springform
Mürbeteig
175 g weiche Butter
100 g Zucker
1 Ei
300 g Mehl
1 Prise Salz
Käsekuchen
180 g Zucker
4 Eier
1000 g Magerquark
100 g Sahne
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 TL Vanillezucker mit echter Vanille
Mohn
150 g gemahlener Mohn
3 EL Zucker

Utensilien

  • Backpapier für die Form
  • Runde Kuchenform
  • 2 Schüsseln

Zubereitung

  1. Butter mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Dann mit Zucker verrühren. Ei unterrühren.
  2. Mehl und Salz zugeben und mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und mit den Händen direkt in die mit Backpapier ausgelegten Kuchenform drücken. Auch am Rand entlang (mind. 4cm hoch).
  3. Dann kann der Teig direkt mit der Form in den Kühlschrank für 30 Minuten.
  4. In der Zeit, in der ihr den Teig kaltstellt, vermengt die Zutaten für den Käsekuchen miteinander zu einer cremigen glatten Masse.
  5. Heizt den Backofen auf 160°C Grad Ober,- Unterhitze auf. Gebt dann den Mohn zusammen mit dem Zucker in einen Mixer und mahlt in etwas klein. Solltet ihr keinen Mixer haben dann vermischt den Zucker nur mit dem Mohn, das geht auch.
  6. Nun teilt die Käsekuchenmasse in zwei Schüsseln auf und gebt zu einer Hälfte die Mohnmasse dazu. Dann holt ihr den kaltgestellten Teig hervor und gebt die Füllungen abwechselnd auf den Boden. (zum Beispiel 4 EL auf 4 EL)
  7. Der Kuchen wird dann für 50 Minuten im Backofen bei 160 Grad gebacken. Nach der Backzeit den Käsekuchen im Backofen bei geschlossener Tür für 20 Minuten auskühlen lassen. Danach auch dem Backofen entnehmen und in der Form vollständig auskühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Mohn-Käsekuchen extra saftig

Wie lange ist Käsekuchen haltbar?

Im Kühlschrank bleibt dein Käsekuchen etwa vier Tage lang haltbar. Am besten bewahrst du ihn in einer verschließbaren Box auf. Warum? Ganz einfach: Käsekuchen ist ein wahrer Schwamm für Gerüche! Ohne Schutz nimmt er schnell den Duft von allem auf – sei es Wurst, Knoblauch oder auch Zwiebeln. In einer geschlossenen Box bleibt dein Kuchen nicht nur vor fremden Aromen sicher, sondern hält auch seine Feuchtigkeit besser. So kannst du immer ein Stücken saftigen Mohn Käsekuchen genießen, ohne unerwünschte Geschmacksüberraschungen.

Kann man Quark-Mohn-Kuchen einfrieren?

Du kannst Quark-Mohn-Kuchen problemlos einfrieren. Nach dem vollständigen Abkühlen, vielleicht nach ein paar Stunden im Kühlschrank, pack ihn in eine geeignete Dose oder wickle ihn in Folie. Dann ab ins Gefrierfach. Für mehr Details zu diesem Thema, kannst du hier nachlesen – Käsekuchen richtig einfrieren.

Saftiger Mohn Käsekuchen
Saftiger Mohn Käsekuchen

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite keine Cookies gesetzt.

Mohn-Käsekuchen extra saftig

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner