Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen: Ein herbstliches Geschmackserlebnis einfach gemacht! In diesem Rezept zeigedir, wie du cremiges Kürbisrisotto und knusprigen Lachs perfekt kombinierst – ganz unkompliziert. Ob für besondere Anlässe oder einfach so, dieses Gericht wird dich begeistern. Tauche ein in die Welt des Risottos und erfahre, wie du es mühelos selbst zubereiten kannst. Lasst uns gleich damit starten!

Kürbismus: Die vielseitige Basis für mein köstliches Kürbisrisotto

Jedes Jahr freue ich mich auf die Kürbissaison, und mein absoluter Favorit ist das Kürbisrisotto mit knusprigem Lachs aus dem Ofen. Besonders lieb gewonnen habe ich dabei das Kürbismus, das ich ganz einfach selbst herstelle. Dieses Mus dient als ideale Grundlage für viele verschiedene Kürbisrezepte, sei es beim Backen oder Kochen. Heute teile ich mein einfaches Rezept für ein leckeres Kürbisrisotto, bei dem das selbstgemachte Kürbismus die perfekte Basis bildet.

Tipp: Bereitet euch etwas Kürbismus als Vorrat und friert es portionsweise ein, dann habt ihr immer Griffbereit etwas Zuhause.

Welche Fehler du beim Kochen von Kürbis Risotto nicht machen solltest

Fehler Nr. 1: Reis nicht anbraten

Diesen Schritt solltest du nicht überspringen, denn für perfektes Risotto ist es unerlässlich, den Reis zusammen mit Zwiebeln in etwas Butter oder Öl oder einer Mischung aus beidem anzuschwitzen. Das sorgt zum einen für mehr Aroma und zusätzlichen Geschmack im Risotto und zum anderen wird beim kurzen Rösten der Reiskörner die Stärke gebunden. So verhinderst du, dass die Körner später beim Kochen aneinander kleben.

Fehler Nr. 2: Risotto mit kalter Brühe ablöschen

Gibst du eiskalte Brühe zum Reis in die heiße Pfanne oder den heißen Topf, kühlst du alles wieder runter und unterbrichst den Kochprozess. Außerdem zieht sich der Reis dann zu sehr zusammen und wird hart. Kein schönes Ergebnis. Auch wenn du später leider einen Topf mehr zu spülen hast: Die Brühe muss vorab erhitzt werden. Dein Risotto ist nur so gut, wie es deine Zutaten sind. Das bedeutet, dass Instant-Brühe als Würfel oder Pulver aus dem Supermarkt nicht die allerbeste Wahl ist. Im Idealfall hast du den Fond zuvor selbst zubereitet, denn das verleiht dem Risotto einen intensiveren, feinen Geschmack.

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

Fehler Nr. 3: Risotto nicht rühren

Die richtige Balance beim Rühren ist entscheidend für ein gelungenes Kürbisrisotto. Zu intensives Rühren kann Luft einarbeiten und das Risotto klebrig machen, während ein gänzliches Vernachlässigen dazu führen kann, dass der Reis am Topfboden anpappt und anbrennt. Bewegung im Topf ist wichtig, um die Reiskörner aneinander zu reiben und die Stärke freizusetzen, was für die cremige Konsistenz sorgt. Du kannst zwischendurch gerne Pausen einlegen – das Risotto wird es verkraften. Es geht um die richtige Mischung aus Aufmerksamkeit und Gelassenheit.

Fehler Nr. 4: Reis in Brühe schwimmend garen

Wenn du Reis schlicht und einfach kochen möchtest, dann ja. Aber Risotto sollte niemals in zu viel Flüssigkeit schwimmend gegart werden. Gieße immer nur so viel Brühe nach, dass die Reiskörner gerade mit Flüssigkeit bedeckt sind. Denn beim Garen in wenig Flüssigkeit können die Körner, genau wie durch das regelmäßige Rühren, gegeneinander stoßen. Die Stärke wird abgerieben, das Risotto kann richtig durchziehen und wird schön schlotzig.

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

Hinterlasse gerne einen Kommentar und/oder bewerte das Kürbisrisotto-Rezept, wenn du es ausprobiert hast! Ich freue mich immer über euer Feedback und gebe mein Bestes, um auf jeden Kommentar zu antworten. Vergiss nicht, mich auf Instagram zu markieren, wenn du das Rezept teilst! Ich liebe es, die Fotos eurer Kreationen anzusehen!

Kürbisrisotto Rezept mit Knusperlachs aus dem Ofen

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Der Kürbis im Risotto zaubert nicht nur eine schöne Farbe sondern gibt dem Risotto eine milde Nussige Note

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Ruhezeit:
    3 Minuten
  • Kochzeit:
    35 Minuten
  • Gesamtzeit:
    48 Minuten

Zutaten

2 Portionen
Risotto
1 EL Olivenöl
1 Zwiebel
150 g Risottoreis
500 ml Gemüsebrühe
100 ml trockener Weißwein
100 g Kürbismus ( selbst hergestellt )
Salz
Pfeffer
Parmesan
Knusperlachs
300 g Lachsfilet
1 EL Kräuter ( Kräutermischung TK )
50 g Haferflocken zart

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Ober,- Unterhitze vorheizen.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Reis darin unter Rühren 3 – 5 Minuten glasig andünsten. Mit etwas Brühe und etwas Weißwein ablöschen, sodass der Reis bedeckt ist. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, dabei öfter umrühren. Das Kürbismus dazugeben.
  3. Wenn die Flüssigkeit aufgesogen ist, Weißwein und restliche Brühe nach und nach angießen, dabei ab und an umrühren. Nächste Portion Flüssigkeit immer erst zugießen, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Insgesamt ca. 30 Minuten garen, bis der Reis weich geworden ist.
  4. Den Lachs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Kräuter und Haferflocken in einer Schüssel mischen und über den Lachs geben.
  5. Der Lachs kommt bei 200 °C Ober,- Unterhitze für ca. 14 Minuten in den Backofen.
  6. Das Risotto mit Salz und Pfeffer sowie Parmesan abschmecken.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Welcher Wein passt gut zu einem Kürbis Risotto?

Immer eine gute Lösung ist die Universalbegleitung zum Risotto – der Grauburgunder.

Nicht mehr ganz so klassisch, dafür aber im deutschsprachigen Raum äußerst beliebt, Kürbis, Spargel oder Rote Beete im Risotto. Da darf es im Glas gerne etwas kräftiger zugehen. Hier kommt die Universalbegleitung Nummer 1 ins Spiel, der Grauburgunder. Falls ihr allerdings weißen Spargel nehmen solltet, empfehle ich euch Weißburgunder oder ein Chardonnay als Wein zu Risotto. Denn das weiße Gemüse ist derart zart und fein, da darf es auch im Glas etwas eleganter und vor allem leiser zugehen.

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite keine Cookies gesetzt.

Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

2 Kommentare zu „Kürbisrisotto mit Knusperlachs aus dem Ofen“

    1. Guten Tag Peter,

      zu deiner 1. Frage: nehme gerne die Zwiebel. Meinen Fehler im Rezept habe ich ausgebessert.
      Zu deiner 2. Frage: Ganz oben im Beitrag habe ich einen Link zum passenden Kürbismus Rezept. Aber ich verlinke es dir auch nochmal sehr gern hier.

      https://kuechenstuebchen.de/kuerbismus-einfach-selber-machen/

      Dort findest du das Rezept für einfaches aber sehr nützliches Kürbismus. Verwende ich zum Kochen und Backen!

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
      Freue mich natürlich auch später über eine Bewertung und/oder ein Kommentart von dir.

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen