Peanut Butter Cups mit Kürbis

Peanut Butter Cup mit Kürbis

Die etwas andere Süßigkeit passend zur Kürbiszeit. Es ist immer wieder interessant wie wandelbar Kürbis sein kann. Egal ob salzig oder süß. Der eigenen Kreativität ist da keine Grenzen gesetzt.  

Peanut Butter Cups mit einer Kürbis – Erdnussbutter Füllung. umhüllt von knackiger Zartbitterscholade, mit knusprigen Reispops und  einem weichen Kern aus Kürbis – Erdnussbutter. Die Mischung macht es in diesem Sinne. Die Kombination aus bitterer Schokolade harmoniert super zu dem süßen Kürbis.

 

In diesem Sinne macht es gut ihr lieben. Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und naschen. 

Eure Sandra 

Peanut Butter Cups mit Kürbis

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit5 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Portionen: 3 Stück

Zutaten

  • 100 g Zartbitter Schokolade
  • 2 tsp Kokosöl
  • 30 g Erdnussbutter
  • 30 g Kürbispüree
  • 20 g Reispops von Reishunger
  • Agaven Dicksaft oder Honig
  • 1 tsp Vanilleextrakt (selbstgemacht )

Anleitungen

  • Die Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen lassen.
  • Erdnussbutter, Kürbispüree , Vanilleextrakt und Honig zusammen vermengen. Kann gerne probiert werden damit man weiß ob man es noch etwas süßer mag.
  • Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Nun zuerst etwas geschmolzene Schokolade in die Förmchen geben. Dann die Reispops dazu und mit einem Teelöffel das Kürbis- Erdnussmuss darauf geben. Dann die restliche Schokolade drüber geben und mit den Reispops bestreuen.
  • Im Kühlschrank dann für ca. 3 Stunden fest werden lassen. Kurz vor dem Naschen dann aus dem Kühlschrank nehmen.
Peanut Butter Cup
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Etwas suchen?