Kategorien
Backen Rezepte Weihnachten

Rotweinkuchen mit Schokolade und gebrannten Mandeltopping

Zum Rezept springen

Vorweihnachtszeit ist für mich Rotweinkuchen Zeit! Den gibt es bei uns schon seit ich denken kann, früher hat ihn meine Mama gebacken, heute backe ich ihn selbst sehr gerne. Ein Kuchen der nur so strotzt vor aromatischen Gewürzen wie Zimt, Vanille und dem Geschmack nach einem kräftigen dunklen Rotwein. Nicht nur gut als Resteverwertung von Weinen, die angebrochen im Kühlschrank stehen, sondern auch ein fabelhafter Kuchen für den Kaffeetisch am Sonntag.

Rotweinkuchen

Was bring Rotwein im Kuchen?

Er macht ihn aromatischer, würziger und schön saftig. Wer gerne einen schmackhaften Kuchen in der kalten Jahreszeit genießen möchte, der sollte und bedingt mit Rotwein backen. Dazu noch eine tolle Resteverwertung von älteren Rotweinresten.

Kann ich den Rotwein auch im Kuchen ersetzen?

Ja klar. Einfach zu gleichen Teilen durch Milch ersetzen!

Rotweinkuchen mit Schokolade
Rotweinkuchen mit Nuessen

Rezept für Rotweinkuchen mit Schokolade und gebrannten Mandeltopping

Rotweinkuchen mit Schokolade und gebrannten Mandeltopping

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
einfach

  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Kochzeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    55 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 25 Minuten

Zutaten

26 cm Springform
Rotweinkuchen
250 g Butter
120 g Zucker
1 TL Vanillezucker
4 Eier
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 TL Zimt
2 EL Kakao
100 g gemahlene Walnüsse
50 g gemahlene Mandeln
150 g Rotwein
100 g Schokolade gehackt
Gebrannte Mandeln
30 ml Wasser
50 g Zucker
1/4 EL Vanillezucker
1/4 TL Zimt
50 g Mandel, ungeschält

Zubereitung

Rotweinkuchen

  1. Den Backofen auf 180° C Umluft vorheizen
  2. Die Schokolade klein hacken und auf die Seite stellen.
  3. Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schön hell cremig schlagen, ca. 5 Minuten lang. Nun die Eier nach und nach dazugeben und weiterrühren.
  4. Das Mehl, Backpulver, Zimt und Kakao vermischen und zur Zucker-Eiermischung geben. Nüsse und den Rotwein gut unterheben.
  5. Anschließend die gehackte Schokolade dazugeben und den Teig in eine gut gefettete Backform geben. Den Teig glatt streichen und in den Backofen geben. Ca. 55 Minuten backen.
  6. Den Kuchen nach dem Backen im Backofen kurz auskühlen lassen.
  7. Wer mag, kann ihn mit einer Schokoladenglasur und gebrannten Mandeln verzieren.

Gebrannte Mandeln

  1. Das Wasser in eine beschichtete Pfanne geben – Zucker, Vanillezucker und (nach Belieben) Zimt einrühren – kurz aufkochen lassen.
  2. Die ungeschälten Mandeln zugeben. Unter hoher Hitze weiterkochen und umrühren, bis das Wasser verdunstet ist.
  3. Auf mittlerer Hitze weiterrühren, bis der Zucker vollständig karamellisiert ist. Die Mandeln sollten jetzt vollständig mit Zuckermasse überzogen sein.
  4. Die heißen Mandeln auf ein Blech mit Backpapier geben und abkühlen lassen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Ruehrkuchen mit Rotwein

Du suchst weitere Ideen für einen aromatischen, würzigen und saftigen Rotweinkuchen? Wie wäre es dann mit diesem Rotweinkuchen mit Schokoladencreme und Glühweinkirschen? Auch hier sieht man wie man mit wenig Mühe aus einem einfachen Rührkuchen einen Wow – Kuchen bekommt.

2a8b87bd38664271a2730e84122fbdb1
Rotweinkuchen

Weitere Rezepte aus dem Küchenstübchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.