Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter

Diese Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter sind ein Klassiker der italienischen Küche und lassen dich, Biss für Biss, in Erinnerung an den letzten Urlaub in Italien schwelgen. Eine Füllung so lecker und cremig, da kann kaum einer widerstehen. Gefüllt werden die vegetarischen Teigtaschen mit Spinat, Ricotta, Parmesan, Zitronenzeste und -saft!

Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter

Wie gesund ist Spinat?

Der Spinat ist hier der Hauptdarsteller! Ein gesundes Gemüse und hervorragende Quelle für Eisen, Ballaststoffe, und Vitamine. Die beiden Käsesorten sorgen für einen cremig-käsigen Biss. Eine extra Portion Frische und Zitrusnote liefert die abgeriebene Zitronenschale und etwas frisch gepresster Zitronensaft

Selbstgemachte Ravioli als Vorspeise oder zum Hauptgang

So schmackhaft hausgemachte Ravioli können getrost auf die Begleitung einer Raviolisauce verzichten. Beträufel sie mit in Olivenöl angebratenem Salbei und etwas frisch geriebenem Parmesan, besser kann es kaum werden! Pasta werden in Italien als Primi Piatti serviert, also erster Hauptgang. So machen sich diese Spinat Ravioli hervorragend als vegetarischen Hauptgang.


Je nach Hunger deiner Gäste solltest du mit 6-12 Ravioli pro Person rechnen. Wenn du sie lieber als Vorspeise servierst, reichen 4 pro Person!

Hausgemachte Ravioli schmecken um Welten besser als gekaufte! Klar, das Rezept ist zeitaufwendig, aber es lohnt sich allemal. Es ist unglaublich, welche Aromen du dir mit diesem Rezept auf den Teller zauberst. Ravioli selber machen macht auch Spass – plane es doch als Fun-Aktivität an einem Abend mit Freunden ein! Ein Glas Wein dazu und alle haben etwas davon!

Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter schritt für schritt selber machen

Eine Anleitung für einen einfachen Nudelteig findet ihr in einem anderen Beitrag. Dort gibt es eine Nudelteig Variante mit Ei und eine für deinen Veganer Nudelteig!

Ravioli selber machen
Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter

Kann ich auch gefrorener Spinat für meine Ravioli Füllung verwenden?

Wenn du gefrorenen Blattspinat für die Füllung benutzt, muss dieser zuerst aufgetaut und grob gehackt werden. Sobald der Spinat aufgetaut ist, unbedingt die überschüssige Flüssigkeit von Hand ausdrücken – sonst wird die Füllung zu wässrig!

Hausgemachte Ravioli Aufbewahren

Unbestritten schmecken Ravioli frisch gekocht am besten. Daher rate ich dir, nur so viele Ravioli zu kochen, wie gross der Hunger ist. Restliche ungekochte Ravioli solltest du am besten direkt einfrieren. Trotzdem sind Reste manchmal einfach unvermeidbar. Bewahre gekochte Ravioli für 3 Tage in einer Tupperware im Kühlschrank auf und erwärme sie vor Verzehr kurz in der Mikrowelle.

Ungekochte Ravioli kannst du auf einem bemehlten Backblech verteilen, mit Frischhaltefolie abdecken, und für maximal einen Tag im Kühlschrank aufbewahren. Um mehrere Schichten Ravioli auf einem Backblech zu lagern, die Schichten jeweils mit einem bemehlten Backpapier trennen. Die Ravioli sollten sich weder berühren noch aufeinander liegen, ansonsten kleben sie schnell zusammen. Besser noch, du frierst die hausgemachten Ravioli direkt ein.

Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Diese Spinat Ricotta Ravioli sind ein Klassiker der italienischen Küche und lassen dich, Biss für Biss, in Erinnerung an den letzten Urlaub in Italien schwelgen

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    30 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    35 Minuten

Zutaten

4 Portionen
Spinat Ricotta Füllung
300 g frischer Blattspinat
250 g Ricotta
50 g geriebener Parmesan
1 Zitrone, nur abgeriebene Schale
1 EL Zitronensaft
⅛ TL Muskatnuss
Salz und Pfeffer zum Würzen
Salbei Butter
50 g Butter
10 g Salbeiblätter (klein geschnitten)
50 g Parmesan
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer

Utensilien

  • Nudelholz
  • Schneidebrett
  • Messer

Zubereitung

  1. Nachdem ihr den Nudelteig wie im Nudelteig Rezept beschrieben zubereitet habt. Könnt ihr den Teig per Hand mit Nudelholz oder Nudelmaschine dünn ausrollen und zu Ravioli zuschneiden.
  2. Den Spinat blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Danach sehr klein schneiden und mit Ricotta, Parmesan, Pinienkerne und Muskatnuss vermengen.
  3. Nun die Hälfte der Teigkreise auslegen und auf jeden Kreis einen gehäuften TL Füllung geben. Die Ränder mit Wasser bestreichen und ein zweiten Teigkreis darauf legen. Jetzt die Ränder mit einer Gabel in Ravioliform zusammendrücken.
  4. In einem Kochtopf die Butter schmelzen. Salbei und Meersalz hinzugeben. Dann kurz köcheln lassen und nebenbei umrühren. Den Käse dazugeben und schmelzen lassen. Jetzt noch mit Pfeffer abschmecken.
  5. Die Ravioli in kochendes Salzwasser für ca. 6 – 8 Minuten geben, dann das Wasser abseihen und die bissfesten Ravioli in der Salbeibutter schmelzen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Wie dünn muss Ravioliteig ausgerollt werden?

Wer eine Nudelmaschine besitzt kann den Ravioli-Teig auf eine Dicke von 2 Millimeter ausrollen. Tipp: Wer keine Nudelmaschine hat, der kann den Ravioli-Teig mit einem Nudelholz auf etwa 3 Millimeter ausrollen.

Kann man selbstgemachte Ravioli mit Spinat vorbereiten?

Ja klar, Ravioli lassen sich am Vortag vorbereiten, ohne dass sie an Geschmack oder Konsistenz verlieren. Der beste Weg ist, die Ravioli ungekocht für 1 bis 2 Tage einzufrieren. Zum Auftauen gibt man sie 3 Minuten in kochendes Salzwasser oder lässt sie 5 bis 10 Minuten in einer Soße köcheln.

Ravioli richtig Einfrieren

Ungekochte Ravioli einzeln auf einem Backblech für ca. 1 Stunde anfrieren lassen. Sobald sie leicht gefroren sind, kannst du alle in einen Gefrierbeutel geben und für 3 Monate im Tiefkühler lagern. Gefrorene Ravioli direkt in kochendem Salzwasser für 4 Minuten kochen (bitte nicht vorher auftauen).

Wie lange halten frisch gemachte Ravioli?

Frische Ravioli sind im Kühlschrank maximal 2 Tage haltbar, verlieren aber nach 1 Tag schon an Geschmack. Im Gefrierschrank halten frische Ravioli maximal 2 Monate und der Geschmack sowie die Konsistenz hält sich besser.

Weitere Rezepte aus dem Küchenstübchen

Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite keine Cookies gesetzt.

Spinat Ricotta Ravioli mit Salbeibutter

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner