Kategorien
Weihnachten Einfache Küche Geschenke aus der Küche

Weihnachtslikör

Zum Rezept springen

Weihnachten

Weihnachtslikör

Leise rieselt der Schnee, da hat sich doch heute Nacht heimlich der Schnee bei uns angekündigt. Ich sags euch, das war bei uns zu Hause eine riesige Freude und nicht nur bei den Kindern. Nein, auch bei mir. Denn ich gehöre definitif zu Team Lorelai aus der Serie Gilmore Girls wenn, euch das was sagt! Da wurden dann schon in der Früh die Schneeanzüge raus geholt und abging es in den Schnee, herrlich. Dabei war ich dann so guter Laune das es dann gleich einen Tag schneefrei bei uns gab. Kann man mal machen, oder?

Auch pünktlich zum Schnee kommt die Weihnachtsstimmung. Da wurde es dann aber auch so langsam mal Zeit für mich meinen Weihnachtslikör anzusetzen. Die Zutaten wurden schon vor Tagen gekauft. Dabei ist er eigentlich Ruck zuck angesetzt. Die herrlichen Aromen von Zimt, Sternanis, Vanille und Orange erinnern einfach so schön an Weihnachten und verleihen dem Weihnachtslikör seinen typischen Charakter.

Rezept für einen einfachen Weihnachtslikör

Weihnachtslikör

einfach

  • Vorbereitungszeit:
    5 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Gesamtzeit:
    10 Minuten

Zutaten

500 ml Wodka
200 g Krusten Kandis
1 Vanilleschote
2 Zimtstangen
1 Sternanis
1 Schale eines Bio Apfels
1 Bio Orange

Utensilien

  • 1 Leeres Glas ( 600ml Fassungsvermögen )
  • Messer
  • Schneidebrett

Zubereitung

  1. Das Glas das ihr zum Likör ansetzten verwendet bitte gründlich reinigen und sterilisieren.
  2. Sternanis, eine Zimtstange, Kandis, die Schale eines Bio Apfels und die Zesten einer Bio Orange sowie eine Vanilleschote ins Glas geben. Die Vanilleschote bitte einschneiden, damit sich das Aroma der Vanille besser entfalten kann.
  3. Wenn alle Zutaten im Glas sind, dann den Wodka darüber gießen und das Glas gut verschließen. Den Ansatz dann für 21 Tage kühl und trocken ziehen lassen.
  4. Gelegentliches Schütteln hilft beim Auflösen des Krusten Kanids

Notizen

! Der Likör hat eine Ziehzeit von 5 Wochen !
Ihr könnt den Ansatz natürlich auch länger ziehen lassen. So erhält der Likör noch mehr Geschmack. Jedoch spätetstens nach 5 Wochen könnt ihr ihn in saubere Flaschen abfüllen.


Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Orangen zesten abschneiden - Weihnachtslikör
Weihnachtslikör - Krustenkandis in das Glas geben
Wodka ins Glas geben - Weihnachtslikör

Schritt für Schritt zum eigenem Weihnachtslikör. Wichtig ist nur das ihr eure Gläser davor immer gut säubert und sterilisiert. Dadurch könnt ihr die Haltbarkeit eures Likörs verlängern. Ich habe hier für euch zwei Methoden wie ihr eure Gläser am besten sterilisieren könnt.

Gläser in kochendem Wasser sterilisieren:

Mit kochendem Wasser kannst du Gläser leicht sterilisieren – es tötet mit seiner Temperatur von mindestens 100 Grad Celsius zuverlässig Keime ab. Die erste Variante ist gleichzeitig die bekannteste Methode, um Gläser keimfrei zu machen. Du brauchst dafür nur einen großen Topf.

  1. Fülle Wasser in einen großen Topf.
  2. Lege die offenen Gläser sowie die Deckel hinein. Die Gläser müssen dabei vollständig von Wasser bedeckt sein.
  3. Bringe das Wasser zum Kochen und lass die Gläser für zehn Minuten darin auskochen.

Gläser im Backofen sterilisieren

Außerdem kannst du Gläser im Backofen sterilisieren. Das bietet sich an, wenn du sehr viele oder große Gläser reinigen willst.

Dabei gehst du wie folgt vor:

  1. Spüle die Gläser zuerst mit heißem Wasser aus. Übergieße sie dazu zum Beispiel mit Wasser aus dem Wasserkocher.
  2. Stelle die Gläser dann in den Ofen. Achtung: Die Deckel solltest du nicht mit hinlegen. Diese werden nur mit heißem Wasser sterilisiert (Schritt 1).
  3. Stelle deinen Ofen dann auf ungefähr 130 Grad Celsius ein und stelle die Gläser für 15 Minuten hinein.
  4. Danach unbedingt erst auskühlen lassen oder mit Handschuhen aus dem Ofen holen

2 Antworten auf „Weihnachtslikör“

Oh Sandra! Der Likör hört sich wirklich herrlich an! Und deine Bilder – wie immer ein Traum! Der kommt auf jeden Fall auf meine Liste mit Weihnachtsgeschenkideen!
Danke, dass du das mit uns teilst!

Hab einen schönen Abend!
Liebe Grüße aus dem Schwarzwald
Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.