Omas Möhrenkuchen – Einfach und Schnell

Omas Möhrenkuchen

Heute habe ich ein Rezept für euch, das direkt aus Omas Backstube stammen könnte – Omas Möhrenkuchen. Dieser saftige Karotten Nuss Kuchen mit einer Prise Zimt, Orangen und karamellisierten Pistazien wird euch begeistern! Perfekt für alle, die nach einem köstlichen, unkomplizierten Kuchen suchen.

Zutaten Omas Möhrenkuchen

Zutaten für einen saftigen Möhrenkuchen

Dieser herrlich saftige Möhrenkuchen, ein traditionelles Rezept von meiner Oma, ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch unwiderstehlich aromatisch dank der köstlichen Nüsse im Teig. Selbst für diejenigen, die sich nicht oft ans Backen wagen, gelingt dieser Kuchen mühelos. Die Zutatenliste ist übersichtlich, das Backen geht im Handumdrehen und die Puderzuckerglasur ist ebenfalls im Nu fertig.

Es ist interessant zu wissen, dass der Ursprung des Karottenkuchens in den USA liegt, wo er als „Carrot Cake“ bekannt ist. Eines steht fest: Dieser Kuchen schmeckt einfach herrlich, ganz gleich, in welcher Form er serviert wird. Dieses Möhrenkuchen Rezept, mit einer Mischung aus Mehl und Haselnüssen, eignet sich perfekt für eine Springform, eine Kastenform oder als Muffins. Wenn du die Mengen verdoppelst, kannst du sogar ein gesamtes Kuchenblech zubereiten.

  • Mehl, Backpulver und Zucker
  • Vanillezucker und Zimt
  • Eier und Öl (Rapsöl mit Buttergeschmack)
  • geraspelte Karotten
  • gemahlene Haselnüsse – gerne vor dem Backen in einer Pfanne ohne Öl anrösten, das gibt noch mehr Aroma in den Karottenkuchen
  • Puderzucker und Orangensaft für den Guss
  • karamellisierte Pistazien und Marzipanmöhren für die Deko
Karotten Nuss Kuchen

So einfach backst du deinen Omas Möhrenkuchen mit Nüssen

Das Rezept für diesen saftigen Möhrenkuchen von Oma ist wirklich super einfach und schnell zubereitet. Du benötigst lediglich drei Schüsseln und deine beiden Hände. Fangen wir an:

In einer Schüssel vermischst du zuerst alle trockenen Zutaten miteinander. Das schafft eine gute Grundlage für den Teig. Nun trennst du die Eier und schlägst das Eiweiß steif. Ein kleiner Tipp: Das gelingt besonders gut, wenn du sicherstellst, dass die Schüssel und das Rührgerät komplett fettfrei sind. In einer zweiten Schüssel verrührst du dann das Eigelb mit dem Öl und dem Orangensaft. Persönlich bevorzuge ich Rapsöl mit Buttergeschmack für einen besonders leckeren Touch in meinem Kuchen. Das Eigelb-Öl-Orangensaft-Gemisch sowie der aufgeschlagene Eischnee werden zu den trockenen Zutaten gegeben. Kurz und locker vermengen – und schon ist der Teig bereit für die Backform.

Das Beste an diesem Rezept? Es erfordert keine Ruh- oder Gehzeit. So einfach und unkompliziert, wie versprochen! Also, worauf wartest du noch? Ab in den Ofen damit, und schon kannst du dich auf einen köstlichen Möhrenkuchen à la Oma freuen.

Lust auf noch mehr einfache Rezepte aus Omas Küche? Wie wäre es dann mit Omas fluffigen und saftigen Eierlikörkuchen? Oder wie wäre es mit Omas Käsekuchen ohne Boden?

Omas Möhrenkuchen Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Omas Möhrenkuchen – Dieser saftige Karotten Nuss Kuchen mit einer Prise Zimt, Orangen und karamellisierten Pistazien wird euch begeistern! Perfekt für alle, die nach einem köstlichen, unkomplizierten Kuchen suchen.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    10 Minuten
  • Backzeit:
    45 Minuten
  • Gesamtzeit:
    55 Minuten

Zutaten

24 cm Springform
400 g Karotten, fein gerieben
1 TL geriebene Orangenschale
200 g gemahlene Haselnüsse (gerne angeröstet)
200 g Weizenmehl (Type 405)
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
4 Eier (Gr. M), getrennt
150 g Zucker
100 ml Rapsöl mit Buttergeschmack
2 EL frischer Orangensaft
Etwas Butter für die Form
Glasur & Deko
200 g Puderzucker
3 EL frischer Orangensaft
1 Pck. Marzipanmöhren
Karamellisierte salzige Pistazien zur Dekoration

Utensilien

  • Springform ø 24cm
  • Backpapier

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vor und fette eine Springform (Ø 24 cm) gut ein.
  2. In einer Schüssel vermische die fein geriebenen Karotten mit gemahlenen Haselnüssen, geriebener Orangenschale, Mehl, Backpulver und Zimt.
  3. Trenne die Eier, schlage das Eiweiß steif und stelle es zur Seite. In einer anderen Schüssel verrühre das Eigelb mit Zucker, Öl und Orangensaft.
  4. Gib die Eiermasse zur Karotten-Mehl-Mischung und rühre kurz durch. Hebe dann das geschlagene Eiweiß vorsichtig unter den Teig.
  5. Backe den Kuchen im vorgeheizten Ofen für ca. 45 Minuten. Lass ihn vollständig auskühlen.
  6. Für die Glasur mische den Puderzucker mit frischem Orangensaft und gieße es über den Kuchen. Lass die Glasur 1-2 Minuten anziehen.
  7. Verteile die Marzipanmöhren rundherum und drücke sie leicht an. Dekoriere den Kuchen zusätzlich mit karamellisierten, salzigen Pistazien.
  8. Lass die Glasur vollständig trocknen. Der Kuchen ergibt etwa 12 köstliche Stücke.

Notizen

Damit der Karottenkuchen möglichst lange saftig bleibt, bewahre ihn in einer Kuchenhaube bei Zimmertemperatur auf. Du kannst ihn auch in einzelnen Stücken einfrieren, wenn du ihn länger aufbewahren möchtest. Genieße diesen herrlich aromatischen Kuchen!.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Möhrenkuchen Rezeptvideo

Wie lange ist der Karotten Nuss Kuchen haltbar?

Ein selbstgemachter Karotten-Nuss-Kuchen ist in der Regel etwa 2 Tage bei Raumtemperatur haltbar, vorausgesetzt, er wird in einem luftdichten Behälter aufbewahrt.

Kann man den saftigen Möhrenkuchen einfrieren?

Ja, du kannst den saftigen Möhrenkuchen einfrieren. Um die Frische und Qualität des Kuchens beim Einfrieren zu erhalten, folge diesen Schritten:

  1. Abkühlen lassen: Lass den Möhrenkuchen vollständig abkühlen, bevor du ihn einfrierst. Warme oder heiße Lebensmittel können im Gefrierschrank Kondensation erzeugen, was die Qualität beeinträchtigen könnte.
  2. Luftdicht verpacken: Wickel den Kuchen in mehrere Schichten Plastikfolie oder Aluminiumfolie. Stelle sicher, dass der Kuchen luftdicht verpackt ist, um das Eindringen von Luft und Gefrierbrand zu minimieren.
  3. Gefrierbeutel verwenden: Lege den verpackten Kuchen in einen Gefrierbeutel und entferne so viel Luft wie möglich, bevor du ihn versiegelst.
  4. Beschriften: Markiere den Gefrierbeutel mit dem Datum, um die Haltbarkeitsdauer im Auge zu behalten.
  5. Einfrieren: Platziere den verpackten und beschrifteten Kuchen im Gefrierschrank.

Möhrenkuchen kann gut für etwa 2-3 Monate eingefroren werden. Vor dem Servieren den Kuchen im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auftauen lassen. Achte darauf, den Kuchen nicht im gefrorenen Zustand zu schneiden, da er in diesem Zustand zerbrechlicher sein kann.

Omas Möhrenkuchen - Einfach und Schnell

2 Kommentare zu „Omas Möhrenkuchen – Einfach und Schnell“

  1. Beatrice Ullrich

    Habe den Kuchen zu Ostern gebacken und er ist auf Anhieb perfekt geworden. Super saftig, nicht zu süß und er wird mit jedem Tag besser. Vielen Dank für das tolle, einfache Rezept.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner