Orangenlikör – Einfach lecker

Orangenlikör – Der perfekte Start für festliche Geschenke aus der Küche!

Der November markiert für mich persönlich die ideale Zeit, um meine Weihnachtsgeschenke zu planen. Es ist oft ein ruhiger Monat ohne große Ereignisse, und das Wetter lässt oft zu wünschen übrig. Diese Phase nutze ich, um mich zu organisieren und darüber nachzudenken, wie ich meine Liebsten beschenken möchte. Ich liebe es, Geschenke zu geben und selbstgemachte Leckereien, wie Orangenlikör und andere Köstlichkeiten aus meiner Küche, sind dabei stets eine fantastische Wahl.

Orangenlikör - verblüffend lecker

Der Orangenlikör Lecker und Einfach gemacht

In unserem Freundeskreis und in der Familie sind die meisten von uns echte Genießer und freuen sich immer ungemein über kulinarische Geschenke. Es bereitet mir persönlich viel Freude, diese Leckereien selbst herzustellen, und das Beste daran ist, dass Geschenke aus der Küche oft unkompliziert und leicht zuzubereiten sind.

Orangenlikör ist eine meiner persönlichen Favoriten, um Freude zu schenken. Dieser aromatische Likör ist nicht nur köstlich, sondern auch ein perfektes Geschenk für die festliche Jahreszeit. Wenn du nach weiteren Rezeptinspirationen suchst, findest du sie natürlich auf meinem Blog. Dort teile ich gerne meine Leidenschaft für selbstgemachte Köstlichkeiten und gebe Anregungen für unvergessliche Geschenke aus der Küche.“

Einfacher Orangenlikör – Gute Dinge brauchen einfach seine Zeit!

Für dieses Rezept benötigst du einfach etwas Zeit. Mein Orangenlikör entwickelt seinen vollen, aromatischen Geschmack über einen Zeitraum von ganzen 4 Wochen. Deshalb bereite ich in der Regel Anfang bis Mitte November all meine Liköre wie auch meinen Bratapfellikör für das bevorstehende Weihnachtsfest vor. Es ist die perfekte Gelegenheit, um in die festliche Stimmung einzutauchen und auf die kulinarischen Höhepunkte der Weihnachtszeit vorzubereiten.“

Orangenlikör ansetzen
Orangenlikör - Einfach lecker

5 Gründe Für meinen Orangenlikör

Selbstgemachter Orangenlikör überzeugt aus folgenden Gründen:

  • Einzigartiges Aroma: Der Likör besticht durch sein intensives, fruchtiges Aroma.
  • Perfektes Geschenk: Ein selbstgemachter Orangenlikör ist ein persönliches Geschenk, das deine Liebe und Sorgfalt zeigt.
  • Vielseitigkeit: Verwende den Likör in verschiedenen Cocktails und Desserts für kreative Köstlichkeiten.
  • Einfache Zubereitung: Das Rezept erfordert nur wenige Zutaten und ist auch für Anfänger geeignet.
  • Gesellige Genüsse: Orangenlikör eignet sich perfekt für gemütliche Zusammenkünfte mit Freunden und Familie, um besondere Momente zu feiern.

Orangenlikör Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Da steckt der volle Geschmack der Orange drin, mit einem Hauch von Vanille. Nicht nur für Weihnachten ein toller Likör.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    15 Minuten

Zutaten

1 Portion
400 ml Korn
400 ml Gin
500 g brauner Zucker
5 Bio Orangen
1 Vanillestange

Utensilien

  • 1,5 L Einmachglas

Zubereitung

  1. Wasche die Bio Orangen gut ab und schäle mit einem Sparschäler die Schale einer Orange ab. Dabei nur die Schale verwenden nicht das weiße, das macht sonst den Likör bitte.
  2. Schneide eine Bio Orange in Scheiben und gebe diese mit dem Zucker, dem Saft von 4 Bio Orangen, Korn und Gin in ein 1,5l großes Einmachglas.
  3. Halbiere die Vanilleschote und kratze das Mark mit dem Messerrücken aus der Vanille. Dies ebenfalls alles ins Einmachglas geben.
  4. Verschließen das Glas und lasse alles etwa 4 Wochen ziehen lassen. Likör durch ein grobes Sieb abseihen, dann durch ein Mulltuch filtern. In Flaschen füllen und gut verschließen.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Wie lagere ich meinen Orangenlikör richtig?

Damit ihr eine lange Freude an euren selbst gemachten Likören habt, ist es wichtig, dass ihr diese richtig lagert. Dabei solltet ihr beachten, dass ihr die Gläser vorher gut sterilisiert. Dazu weiter unten mehr Tipps. Wichtig bei der Lagerung ist, dass ihr die Gläser mit den eingelegten Zwiebeln im Kühlschrank aufbewahrt, so halten euch die Zwiebeln gut zwei Wochen.

Gläser mit kochendem Wasser sterilisieren

Kochendes Wasser ist das beste Mittel, um Einmachgläser keimfrei zu bekommen. Dazu wird ein Topf Wasser auf dem Herd erhitzt und darin werden die Gläser und Deckel für zehn Minuten sterilisiert. Anschließend tropfen sie nur kurz ab, das Eingemachte kommt hinein und der Deckel kommt noch nass aufs Glas.

Gläser im Backofen sterilisieren

Außerdem kannst du Gläser im Backofen sterilisieren. Das bietet sich an, wenn du sehr viele oder große Gläser reinigen willst. Dabei gehst du wie folgt vor:

Spüle die Gläser zuerst mit heißem Wasser aus. Übergieße sie dazu zum Beispiel mit Wasser aus dem Wasserkocher. Stelle die Gläser dann in den Ofen. Achtung: Die Deckel solltest du nicht mit hinlegen. Diese werden nur mit heißem Wasser sterilisiert. Stelle deinen Ofen dann auf ungefähr 130 Grad Celsius ein und stelle die Gläser für 15 Minuten hinein. Danach unbedingt erst auskühlen lassen oder mit Handschuhen aus dem Ofen holen.

Gläser mit der Spülmaschine sterilisieren

Die dritte und letzte Variante bietet sich für eine größere Menge an Einmachgläsern an. Was du dafür brauchst? Nur deine Spülmaschine! Räume die Gläser wie ganz normales Geschirr in deine Spülmaschine ein. Die Deckel legst du einzeln hinein. 

Wähle die heißeste Stufe der Maschine und starte das Programm. Geschirrreiniger oder Spülmaschinenstabs musst du nicht hinzugeben. Entnimm die Gläser nach dem Durchgang und befülle sie möglichst schnell.

Wichtig: Die Einmachgläser müssen alleine in der Spülmaschine sein. Anderes schmutziges Geschirr solltest du nicht mit hineingeben.

Orangenlikör - Einfach lecker

Orangenlikör – perfekt zum mixen von Cocktails oder als Dessertsoße

Orangenlikör ist nicht nur pur ein echter Genuss. Nein, er ist auch Bestandteil vieler leckerer Cocktails wie zum Beispiel dem Cosmopolitan, Golden Dream oder dem Mai Tai. Diese Cocktails erhalten durch den selbstgemachten Orangenlikör eine besondere Note und sorgen für unvergessliche Geschmackserlebnisse.

Aber das ist noch nicht alles. Orangenlikör wird auch gerne verwendet, um Desserts zu veredeln. Ob in einer Annatore, einem Crêpe Suzette oder einer heiß geliebten Mousse au Chocolat – der Orangenlikör verleiht den süßen Versuchungen eine verlockende, fruchtige Note und macht sie zu einem wahren Fest für die Sinne.“

Orangenlikör - Einfach lecker
Orangenlikör Rezept

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner