Schokokuchen mit Streusel

Schokokuchen mit Streusel vom Blech

Kennst ihr schon meinen absoluten Liebling – den Schokokuchen mit Streusel vom Blech? Ja, ihr habt richtig gehört, Schokolade und Streusel in einem, und das Ganze auch noch mega einfach vom Blech! 🎉 Stellt euch vor: Saftiger Schokoladenteig trifft auf knusprige, buttrige Streusel, die auf der Zunge zergehen. Klingt das nicht himmlisch? 😍 Und das Beste daran? Es ist so einfach zuzubereiten, dass ihr im Handumdrehen einen Kuchen zaubern könnt, der nicht nur fantastisch aussieht, sondern auch unvergesslich schmeckt. Ich liebe es, wenn mein Zuhause beim Backen nach Schokolade und frisch gebackenem Kuchen duftet. Und wenn dann die Mürbeteigstreusel goldbraun aus dem Ofen kommen – hach, einfach unwiderstehlich!

Für Schokokuchen mit Streusel benötigst du folgende Zutaten:

Die Zartbitterschokolade sorgt für den intensiven Schokogeschmack, während Butter dem Kuchen eine herrlich saftige Konsistenz verleihen. Die Eier binden den Teig und machen ihn fluffig. Mit braunem Zucker und weißem Zucker bekommst du die perfekte Süße und eine schöne Kruste. Das Mehl bildet die Basis des Teigs und das Kakaopulver verstärken den schokoladigen Charakter.

Für die Streusel benötigst du Mehl, Butter und Zucker. Diese Kombination ergibt herrlich knusprige Streusel. Eine Prise Salz hebt die Aromen hervor, während Zimt für eine würzige Note sorgt. Die gehobelten Haselnüsse geben den Streuseln einen nussigen Crunch. Dieser Schokokuchen wird dich ganz bestimmt umhauen!

Wie du ganz einfach Schokokuchen mit Streusel backst

  1. Streusel vorbereiten – In einer Schüssel 100 g Mehl, 50 g Zucker und eine Prise Salz mischen. 70 g kalte Butter in kleinen Stücken hinzufügen und zu einer krümeligen Masse verarbeiten, dann kühl stellen. Tipp: Streuselteig kann auch eingefroren werden, um ihn bei Bedarf parat zu haben.
  2. Kuchen vorbereiten – Eine Backform (20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 250 g Zartbitterschokolade und 200 g Butter über einem Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen. In einer separaten Schüssel 170 g Mehl, 30 g Kakaopulver und eine Prise Salz mischen. 4 Eier mit 110 g braunem und 110 g weißem Zucker schaumig schlagen, dann die Schokoladen-Butter-Mischung langsam einrühren und die trockenen Zutaten unterheben.
  3. Backen und Servieren – Den Teig in die vorbereitete Backform füllen, glattstreichen und mit den vorbereiteten Streuseln sowie gerösteten Haselnüssen gleichmäßig bestreuen. Für etwa 40-45 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind und ein Zahnstochertest sauber ausfällt. Den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen, nach Belieben mit Puderzucker bestäuben und in Stücke schneiden.

Profi-Tipp für den ultimativen Geschmackskick in eurem Schokokuchen mit Streusel! 🌟🍰

Ich möchte heute einen kleinen, aber feinen Tipp mit euch teilen, der euren Schokokuchen (oder eigentlich jedes Gebäck mit Nüssen) auf ein neues Level hebt: Das Anrösten der Nüsse! 🌰✨ Warum? Ganz einfach: Nüsse können nach langer Lagerung ihr Aroma verlieren und etwas bitter werden. Aber keine Panik, durch das Anrösten in der Pfanne (ohne Öl) werden sie wieder schön aromatisch und knackig. Euer Kuchen bekommt dadurch einen intensiveren, nussigeren Geschmack – einfach mehr „Bums“! 🔥 Probiert es aus und spürt den Unterschied. Teilt gerne eure Erfahrungen! 🍰💬

Schokokuchen mit Streusel vom Blech
Schokokuchen mit Streusel vom Blech

Ich bin gespannt wie euch mein Rezept für meinen absoluten Liebling – den besten Schokokuchen mit Streusel vom Blech gefällt! Hast du Lust auf weitere einfachen Schokokuchen Rezepte? Dann schau dir mal meinen saftigen Schoko Nuss Kuchen an oder wie wäre es mit einer Veganen Schokotorte?

Schokokuchen mit Streusel

Ich freue mich, ein Rezept für einen saftigen Schokokuchen vom Blech mit knusprigen Mürbeteigstreuseln zu teilen. Dieser Kuchen ist nicht nur ein optischer Hingucker, sondern auch geschmacklich ein echter Traum. Lasst uns beginnen!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Backzeit:
    40 Minuten
  • Gesamtzeit:
    55 Minuten

Zutaten

20 x 25 cm Backform (eckig)
Schokokuchen:
250 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
4 Eier
200 g brauner Zucker
50 g weißer Zucker
170 g Mehl
30 g Kakaopulver
1 Prise Salz
Streusel:
100 g Mehl
70 g Butter
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Zimt
25 g gehobelte Haselnüsse

Utensilien

  • Backrahmen 20×25 cm

Zubereitung

  1. Für das Topping Mehl, Butter, Zucker und eine Prise Salz zu Streuseln verkneten. Beiseitestellen.
  2. die gehobelten Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  3. Die Backform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Schokolade und Butter in Stücken in eine Schüssel geben und überm Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen.
  5. Eier mit beiden Zuckersorten hell schaumig aufschlagen. Schokoladenbutter unter Rühren zugießen.
  6. Mehl, Kakaopulver, Zimt und eine Prise Salz mischen. Unter die Schokomasse rühren. In die vorbereitete Form füllen, glattstreichen.
  7. Mit den vorbereiteten Streuseln und den gehobelten Haselnüssen toppen.
    Im vorgeheizten Ofen ca. 40-45 Minuten backen. Auskühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

Notizen

Ihr habt keinen Backrahmen oder Eckige Backform? Dann backe doch gerne in einer Springform.
Du brauchst mehr? Dann verdopple das Rezept und backe es im Blech!

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Schokokuchen mit Streusel

Video zum Rezept

Kann man Schokokuchen mit Streusel einfrieren?

Ja, Schokokuchen mit Streusel lässt sich gut einfrieren. Das Einfrieren ist eine tolle Möglichkeit, um länger etwas von dem Kuchen zu haben oder um für unerwarteten Besuch vorbereitet zu sein. Hier ein paar Tipps, wie du den Kuchen am besten einfrierst:

Für perfekt eingefrorenen Kuchen, der später noch schmeckt wie frisch gebacken, solltest du ihn erst vollständig abkühlen lassen, um matschige Überraschungen zu vermeiden. Überlege dir, ob du den Kuchen vorab in Portionen schneidest – das macht das spätere Auftauen flexibler. Pack den Kuchen luftdicht ein, um Gefrierbrand zu verhindern, und beschrifte die Verpackung mit Datum und Sorte. Zum Auftauen einfach langsam im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur – so bleibt er schön saftig. Der eingefrorene Schokokuchen mit Streusel sollte idealerweise innerhalb von etwa 3 Monaten verzehrt werden, um beste Qualität und Geschmack zu gewährleisten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen