Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Dieser Beitrag enthält Werbung für Kaki Ribera del Xúquer 

Hast du Lust auf ein edels Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffel für dein Weihnachtsmenü? Mit diesem fantastischen und gelingsicheren Rezept kannst du so was von entspannt in die Adventszeit gehen. Dieses edle Rinderfilet Rezept lässt sich nämlich ganz prima vorbereiten. Ich verrate dir meine Küchenstübchen Tipps für dieses perfekt gebratene Rinderfilet. Dazu braucht es dann nur noch ein paar fancy Beilagen und einen tollen Wein – und der Hauptgang deines Festessens ist servierbereit!

Die Basis dieses kulinarischen Highlights ist natürlich das Rinderfilet. Die Qualität des Fleisches steht hier an erster Stelle. Empfehlung: Bezieht euer Rinderfilet bei einem vertrauenswürdigen Metzger in bester Qualität. Die Zubereitung erfolgt erst in der Pfanne, sodass das Fleisch außen kross und innen zart-rosa wird. Danach ruht es noch für kurze Zeit im Backofen bei niedriger Temperatur mit frischem Rosmarin.

5 Tipps, wie dir dein perfektes Rinderfilet gelingt:

  1. Wähle hochwertiges Fleisch:
    Der Schlüssel zu einem perfekten Rinderfilet liegt in der Qualität des Fleisches. Beziehe dein Filet von einem vertrauenswürdigen Metzger, der auf Frische und erstklassige Schnittqualität achtet. Ein gut marmoriertes Filet mit feinen Fettäderchen sorgt für einen saftigen und geschmacksintensiven Genuss.
  2. Die richtige Temperatur:
    Lass das Rinderfilet vor der Zubereitung auf Zimmertemperatur kommen. Dadurch wird das Fleisch gleichmäßiger garen, und du vermeidest einen Temperaturschock beim Braten. Ein perfektes Rinderfilet benötigt Zeit und Aufmerksamkeit, um seine zarte Textur zu entfalten.
  3. Geduld beim Anbraten:
    Beim Anbraten des Rinderfilets ist Geduld gefragt. Verwende eine heiße Pfanne und brate das Fleisch bei hoher Hitze scharf an. Dies verschließt die Poren und hält die Säfte im Fleisch. Drehe das Filet erst um, wenn es sich leicht vom Pfannenboden löst. Dadurch erhältst du eine knusprige Kruste und ein saftiges Inneres.
  4. Würzen mit Bedacht:
    Ein hochwertiges Rinderfilet benötigt nicht viele Gewürze, um seinen natürlichen Geschmack zu entfalten. Verwende grobes Salz und frisch gemahlenen Pfeffer, um die Aromen des Fleisches zu betonen. Du kannst auch frische Kräuter wie Rosmarin oder Thymian hinzufügen, um eine zusätzliche Geschmacksebene zu schaffen.
  5. Ruhen lassen:
    Nach dem Braten ist es entscheidend, dem Rinderfilet ausreichend Ruhezeit zu gönnen. Wickel es in Alufolie und lass es für etwa 10 Minuten ruhen. Während dieser Zeit zieht der Saft zurück ins Fleisch, und die Temperatur verteilt sich gleichmäßig. Das Ergebnis: ein perfekt gegartes, saftiges Rinderfilet.
Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln
Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Verlockende Kakisalsa als Beilage

Die Begleitung zu diesem festlichen Hauptgang ist eine Kakisalsa, die mit süßen, würzigen und frischen Aromen punktet. Ich habe die Kaki Ribera del Xúquer, verwendet. Schmeckt sowohl solo – mit oder ohne Schale – In herzhaft oder süßen Rezepten.
Die meisten kennen sie wahrscheinlich eher in Kombination mit süßen Rezepten. Zusammen mit roter Zwiebel, Chilischote, Olivenöl und frischem Rosmarin entsteht eine Salsa, die dem Gericht eine unvergleichliche Geschmackstiefe verleiht.

Kaki – Tipps und Tricks

Zum Abschluss habe ich noch ein paar praktische Küchenstübchen Tipps zur Lagerung und Verwendung der Kaki.

Kauf: Beim Kauf sollte die Frucht fest und glänzend sein. Ein paar vereinzelte braune Verfärbungen beeinträchtigen die Qualität der Frucht nicht.

Lagerung: Am besten lagerst du die Kaki an einem kühlen Ort, allerdings nicht im Kühlschrank.

Verzehr: Die Kaki ist Jederzeit verzehrfertig. Manche essen sie gerne knackig und fest und andere warten lieber, bis sie noch etwas weicher und saftiger wird. Insgesamt kannst du sie aber jederzeit mit und ohne Schale, zubereitet in süßen und herzhaften Gerichten oder einfach als reine Frucht verzehren.

Saison: Die Kaki Saison geht von Oktober bis Januar.


Du suchst noch einen schönen Abschluss zu deinem Weihnachtsmenü? Wie wäre es da mit einem leckeren Panna Cotta mit Balsamico Erdbeeren oder einem Schoko Küchlein mit flüssigem Kern? Diese Rezepte werden euer festliches Menü perfekt abrunden.

Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Dieses Rinderfilet mit Kakisalsa Rezept ist:

  • Ganz einfach gemacht und lässt sich ganz gut vorbereiten
  • Dank der Kakisalsa hast du ein besonderes, aromatisches Gericht, dass euch ganz bestimmt begeistern wird.
  • Perfekt für die Weihnachtsfeiertage! 🎄

Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Hast du Lust auf ein edels Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffel für dein Weihnachtsmenü? Mit diesem fantastischen und gelingsicheren Rezept kannst du so was von entspannt in die Adventszeit gehen. Dieses edle Rinderfilet Rezept lässt sich nämlich ganz prima vorbereiten. Ich verrate dir meine Küchenstübchen Tipps für dieses perfekt gebratene Rinderfilet. Dazu braucht es dann nur noch ein paar fancy Beilagen und einen tollen Wein – und der Hauptgang deines Festessens ist servierbereit!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Kochzeit:
    5 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

4 Portionen
Rinderfilets
4 Rinderfilets à 180g
Butterschmalz
Salz und Pfeffer
Kakisalsa
2 reife, feste Kakis
1 rote Zwiebel
1 rote Chilischote
4 EL Olivenöl
Saft einer halben Zitrone
1 Zweig frischer Rosmarin
1 TL körniger Senf
Salz und Pfeffer
Rosmarin-Kartoffeln:
500 g Drillinge
3-4 EL Rapsöl mit Buttergeschmack
½ TL Salz
½ TL Pfeffer
4 Zweige Rosmarin
1 TL Meersalz-Flocken

Utensilien

  • Alufolie, Backpapier
  • Backblech
  • Pfanne

Zubereitung

Vorbereitung der Rinderfilets:

  1. Rinderfilets 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur bringen.
    Fleisch abwaschen, trockentupfen, Häutchen und Sehnen entfernen.

Zubereitung der Kakisalsa:

  1. Kakis schälen und würfeln.
  2. Zwiebel und Chilischote fein würfeln.
  3. Alles in einer Schüssel mit Olivenöl, gehacktem Rosmarin, Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen.

Zubereitung der Rosmarin-Kartoffeln:

  1. Kartoffeln waschen, halbieren oder vierteln.
  2. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.
  3. Kartoffeln mit Öl, Salz, Pfeffer und Rosmarinzweigen marinieren.
  4. Kartoffeln auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen und ca. 35 Minuten goldgelb backen.

Zubereitung der Rinderfilets:

  1. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, Steaks 3 Minuten pro Seite scharf anbraten.
  2. Gebratene Filets auf Alufolie legen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Alufolie verschließen.
  3. Im Backofen bei 90 Grad für 8-10 Minuten ruhen lassen.

Zum Schluss

  1. Rinderfilets in Streifen schneiden und mit den Ofenkartoffeln und der Kakisalsa servieren.

Notizen

Die Fleischstücke mit Küchengarn in Form binden, damit sie gleichmäßiger garen und ihre Form behalten.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Weitere Rezeptideen mit Kaki

Kurz vor dem ersten Adventswochenende habe ich mich mit 6 weiteren Bloggern getroffen. Wir waren zu einem Kaki- Event von Kaki Ribera del Xúquer eingeladen und haben 6 leckere Gerichte rund um die Kaki gekocht. Hier eine kleine Auswahl der Rezepte:

Kaki Orange Gin – Foodlovin

Rinderfilet mit Kakisalsa und Rosmarin-Kartoffeln

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen