Bienenstich Biskuitrolle

Bienenstich Biskuitrolle

Du suchst ein einfaches Rezept für eine Bienenstich Biskuitrolle? Dann bist du hier genau richtig! Diese Bienenstich Biskuitrolle kombiniert fluffigen Biskuitteig mit einer cremigen Vanillefüllung und einer knusprigen Mandelbutterglasur – Perfekt für den Sonntagstisch! ☺️ Die Zubereitung ist nicht nur einfach, sondern ich führen dich Schritt für Schritt durch das Rezept. Ich haben auch an hilfreiche Tipps gedacht, um dir das Backen zu erleichtern und sicherzustellen, dass deine Bienenstich Biskuitrolle immer perfekt gelingt. Ich bin gespannt wie gut dir dieses einfache Rezept des Klassikers Bienenstich gefallen wird. Wir waren alle sehr begeistert!

So gelingt dir deine Bienenstich Biskuitrolle ganz sicher

Schritt 1: Die Vorbereitung

Bevor wir in die süße Welt des Backens eintauchen, sorge für die richtige Vorbereitung. Heize deinen Backofen auf 160°C Heißluft vor und lege ein Backblech mit Backpapier aus. Diese einfachen Schritte setzen den Grundstein für ein gelungenes Bienenstich-Abenteuer.

Schritt 2: Der Biskuitteig

Für den Biskuitteig benötigst du 5 Eier, 5 EL Mineralwasser, 1 TL Vanillepaste, 100 g Zucker, 80 g Mehl, 30 g Speisestärke und 1/2 TL Backpulver. Schlage die Eier mit dem Wasser in etwa 5 Minuten schaumig. Lasse den Zucker langsam einrieseln und mische dann das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver in den Teig. Rühre so lange, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Dies kann bis zu 5 Minuten dauern. Verteile ihn gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech und backe ihn für ca. 12 Minuten im heißen Ofen.

Schritt 3: Das Rollen des Biskuits

Bestreue ein Küchentuch großzügig mit Zucker und stürze den Biskuit nach dem Backen auf das Tuch. Bepinsle das Backpapier auf dem Biskuit mit kaltem Wasser und ziehe es vorsichtig nach 20 Sekunden ab. Rolle den Biskuit mithilfe des Küchentuchs auf und lasse ihn auskühlen. Dieser Schritt verleiht deiner Bienenstich Biskuitrolle die richtige Form.

‼️Wichtig damit später deine Biskuitrolle nicht reißt! Rolle ihn gleich nach dem Backen noch warm und lasse ihn in gerollter Form im Küchentuch auskühlen. Weiter unten findest du weitere Tipps. ‼️

Schritt 4: Die Füllung

Für die köstliche Füllung mische ein Päckchen Vanillepuddingpulver mit 30 g Zucker und 100 ml Milch. Koche die restliche Milch auf und rühre das angerührte Puddingpulver hinein. Lasse die Mischung eine Minute köcheln, fülle den Pudding in eine Schüssel und decke ihn mit Folie ab, damit er auskühlt. Schlage 200 g Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif steif und rühre sie unter den lauwarmen Pudding. Stelle etwa 2-3 EL Sahne für die spätere Dekoration beiseite.

Schritt 5: Die Mandelbutterglasur

Für den unwiderstehlichen Belag benötigst du 50 g Butter, 50 g Sahne, 50 g Zucker (gerne braun) und 15 g Honig, sowie 120 g gehobelte Mandeln mit Schale. Erhitze Butter, Sahne, Zucker und Honig in einer Pfanne, bis die Mischung leicht karamellisiert. Röste die gehobelten Mandeln in dieser köstlichen Mischung, bis sie goldbraun sind.

Schritt 6: Das Zusammenfügen

Nun ist es an der Zeit, die Bienenstich Biskuitrolle zusammenzusetzen. Verteile die Sahne-Pudding-Mischung gleichmäßig auf dem ausgekühlten Biskuit und rolle ihn vorsichtig auf. Die cremige Füllung wird sich gleichmäßig in der Rolle verteilen. Die Mandelbutterglasur ist das i-Tüpfelchen deiner Bienenstich Biskuitrolle. Gieße sie großzügig über die Rolle und streue die gerösteten Mandeln darüber. Die Glasur wird fest, und die Mandeln sorgen für den unverwechselbaren Bienenstich-Geschmack.

Bienenstich Biskuitrolle

Dieses Bienenstich Rezept ist so gut weil :

  • Es so schön fluffig, herrlich cremig und ein absoluter Traum ist.
  • der perfekte Kuchen egal ob zum Kaffee oder als Nachtisch – wer liebt nicht den Klassiker Bienenstich!
  • einfache und gelingsicher in der Zubereitung ist.

Lust auf noch mehr Kuchenklassiker im neuen Look? Dann probier doch auch mal meinen Maulwurfkuchen ohne Bananen oder meinen Crème Brûlée Käsekuchen.

Bienenstich Biskuitrolle

Bienenstich Biskuitrolle

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du suchst ein einfaches Rezept für eine Bienenstich Biskuitrolle? Dann bist du hier genau richtig! Diese Bienenstich Biskuitrolle kombiniert fluffigen Biskuitteig mit einer cremigen Vanillefüllung und einer knusprigen Mandelbutterglasur – Perfekt für den Sonntagstisch! ☺️

Eine ausführliche Schritt für Schritt Anleitung findest du im Beitrag!

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    30 Minuten
  • Gesamtzeit:
    50 Minuten

Zutaten

1 Stück
Biskuitteig
5 Eier
5 EL Mineralwasser
1 TL Vanillepaste*
100 g Zucker
80 g Mehl
30 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
Creme
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
30 g Zucker
350 ml Milch
200 g Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
1 TL Vanillepaste
Belag
50 g Butter
50 g Sahne
50 g Zucker (gerne braun)
15 g Honig
120 g gehobelte Mandeln (mit Schale)

Utensilien

  • Pfanne
  • Rührmaschine
  • Backofen
  • Backblech

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 °C Heißluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Biskuitteig: Eier und Mineralwasser in 5 Minuten schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, in den Teig sieben und nur so lange rühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Teig auf das Backblech geben und ca. 12 Minuten backen.
  3. Biskuit auf ein Küchentuch stürzen, mit Zucker bestreuen, Biskuitrolle formen und auskühlen lassen.
  4. Für die Creme: Puddingpulver mit Zucker in 100 ml Milch glattrühren. Restliche Milch aufkochen, angerührtes Puddingpulver einrühren und 1 Minute köcheln lassen. Pudding auskühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen, unter den Pudding rühren.
  5. Biskuitrolle ausrollen, mit Creme bestreichen und wieder aufrollen. Mindestens 1 Stunde kaltstellen.
  6. Für den Belag: Butter, Sahne, Zucker und Honig aufkochen. Gehobelte Mandeln einrühren und auf der Biskuitrolle verteilen und mit der restlichen Creme dekorieren.

Notizen

Tipps und Tricks findest du im Beitrag.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Warum bricht meine Biskuitrolle beim Rollen?

1. Backzeit beachten: Eine übermäßige Backzeit kann zu brüchigem Biskuit führen. Halte dich an die vorgegebene Backzeit, um die richtige Konsistenz zu erhalten.

2. Richtiges Abkühlen: Biskuit sollte nach dem Backen auf einem gezuckerten Küchentuch abkühlen. Zu schnelles Abkühlen kann Risse verursachen.

3. Maßvolle Füllung: Verwende nicht zu viel Creme, um ein gleichmäßiges Rollen zu ermöglichen.

4. Vorsichtiges Rollen: Rolle den Biskuit behutsam und gleichmäßig auf, um Brüche zu vermeiden.

Mit diesen Tipps wird deine Biskuitrolle beim Rollen nicht mehr brechen, und du kannst ein perfektes Ergebnis genießen. Beeindrucke deine Gäste mit der idealen Bienenstich Biskuitrolle!

Warum bleibt die Biskuitrolle am Geschirrtuch kleben?

Das Ankleben der Biskuitrolle am Geschirrtuch kann enttäuschend sein. Hier sind einige Gründe und Lösungen:

1. Zu viel Hitze: Wenn der Biskuit zu heiß ist, klebt er leicht am Tuch. Lasse ihn vor dem Aufrollen ausreichend abkühlen.

2. Nicht ausreichend Zucker: Das Bestreuen des Geschirrtuchs mit Zucker hilft, das Ankleben zu verhindern. Stelle sicher, dass du das Tuch großzügig mit Zucker bestreust.

3. Geduld beim Abziehen des Papiers: Wenn du das Backpapier zu früh abziehst, kann der Biskuit am Tuch kleben bleiben. Warte etwa 20 Sekunden, bevor du das Papier entfernst.

4. Sauberes, trockenes Tuch verwenden: Stelle sicher, dass das Geschirrtuch sauber und trocken ist, um das Anhaften zu minimieren.

Warum klebt Biskuitteig am Backpapier fest?

Wichtig dafür ist das du die genaue Backzeit und Temperatur einhältst. Achte auch auf ein Qualitativ gutes Backpapier. Sehr günstige reizen schnell oder zerbrösseln auch mal. Mein Profi Tipp dazu:

Befeuchte das Backpapier bevor du das Backpapier von der Biskuitttrolle abziehst leicht befeuchten. So bleibt dein Biskuitteig nicht am Backpapier kleben, und du kannst deine Bienenstich Biskuitrolle problemlos zubereiten.

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen