Zimtschnecken ohne Zucker ganz einfach

Zimtschnecken aus der Muffinform

Zimtschnecken ohne Zucker – Ihr seit auf der Suche nach einem leckeren und einfachem Rezept für zuckerfreie Zimtschnecken? Dann hätte ich hier genau das richtige für euch. Einfach gemachte zuckerfreie Zimtschnecken aus einem Hefeteig mit Dinkelmehl. Für alle die sich gerne etwas bewusster Ernähren möchten.

Gesunde Zimtschnecken mit Dinkelmehl

Der Hefeteig für diese gesunden Zimtschnecken besteht aus reinem Dinkelmehl. Ich habe mich bewusst gegen Weizenmehl entschieden da Dinkelmehl mehrere Vorteile gegenüber Weizenmehl hat. Dinkelmehl enthält etwas mehr Eiweiß, Magnesium, Zink und Eisen als Weizen. Was diese Zimtschnecken gesünder macht als die aus reinem Weizenmehl. Dazu sind sie noch zuckerfrei dank des Apfelmarks. Wenn du jetzt noch mehr Lust auf zuckerfreie Snacks bekommen hast dann schau dir doch gerne das Rezept für selbsgemachte Snickers an oder Nobake Schokocookies.

Zimtschnecken ohne Zucker ganz einfach

Zuckerfreie Zimtschnecken mit Apfelmus

Wichtiger Bestandteil des Rezeptes für Zimtschnecken ohne Zucker sind das Apfelkompott. Den Apfelmark besteht zu 100% aus Apfel und enthält auch keinen zusätzlichen Zucker wie das bekannte Apfelmus. Also achtet beim Kauf von Apfelmark/ Apfelmuss Produkten immer darauf das Apfelmark auf dem Glas steht und nicht Apfelmus. Zusätzlich sorgt das Apfelmark bei den zuckerfreien Zimtschnecken für den Geschmack und sorgt dafür das sie auch richtig herrlich süß sind.

Zusätzlich habe ich die Zimtschnecken mit Erythrit gesüßt. Erithryt (Erythritol) ist ein Zuckeralkohol, der als kalorienarmer Süßstoff verwendet wird. Er kommt natürlicherweise in einigen Früchten vor und wird durch Fermentation von Zuckerquellen hergestellt. Erythritol schmeckt so süß wie Zucker. Hat zudem die Eigenschaft den Blutzucker nur minimal zu beeinflussen und hat dazu weniger Kalorien. Er wird in Lebensmitteln, Getränken und Backwaren als Zuckerersatz verwendet.

Wer nicht zu Erythrit greifen möchte kann ihn auch durch andere Süßstoffe ersetzen wie: Xylit, Stevia, Agavendicksaft, Honig, oder Kokosblütenzucker.

Diese Zuckerfreie Zimtschnecken sind:

  • ohne Zucker
  • ohne Butter und mit Dinkelmehl
  • besonder fluffig und locker
  • perfekt als süßes Frühstück oder als gesunder Snack für zwischendurch
  • einfach zu machen
Zimtschnecken ohne Zucker ganz einfach

Das beste Rezept für zuckerfreie Zimtschnecken

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Zimtschnecken ohne industriellen Zucker! Gesüßt mit Apfelmark.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    15 Minuten
  • Ruhezeit:
    1 Stunden
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    1 Stunden 30 Minuten

Zutaten

10 Stücke
200 ml Mandelmilch
2 EL Rapsöl
1/2 Würfel Hefe frisch
400 g Dinkelmehl 630
100 g Erythrit
150 g Apfelkompott (zuckerfrei)
1 EL Zimt

Utensilien

  • Muffinförmchen aus Papier
  • Muffinblech
  • Nudelholz

Zubereitung

  1. Die Hefe in der Mandelmilch auflösen lassen. Dazu die Hefe in die Mandelmilch geben und mit einem Löffel umrühren. (Ihr müsst die Mandelmilch nicht erwärmen)
  2. Hefemilch, Rapsöl und Dinkelmehl sowie das Erythrit zu einem Teig verkneten. Diesen dann für ca. 2 Stunden gehen lassen. (Es kann sein, dass durch die kalte Milch die Hefe etwas länger braucht zum gehen.)
  3. Wenn der Teig schön aufgegangen ist, etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen, durchkneten und ausrollen. Dann das Apfelkompott und den Zimt darauf verteilen und zusammenrollen. (Der Teig kann etwas weicher sein als Hefeteig mit Weizenmehl)
  4. Dann die Teigrolle in 2 cm dicke Scheiben schneiden und diese in eine Muffinform mit den Papierförmchen geben. (Ich habe mich bewusst für die Muffinform entschieden, da der Teig etwas weich ist und durch die Form die Schnecken mehr halt haben beim Backen.)
  5. Alles dann bei 180 °C Umluft für ca. 15 Minuten backen. Warm schmecken die Zimtschnecken am besten.

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Wie Zimtschnecken ohne Zucker aufbewahren?

Die Zimtschnecken schmecken frisch gebacken definitiv am besten – fluffig, locker und gleichzeitig saftig. Du kannst sie aber ohne Probleme 3-4 Tage in einer luftdichten Box aufbewahren.

Sie eignen sich auch sehr gut zum Einfrieren. Wenn du die Zimtschnecken in einer Auflaufform gebacken hast und sie zusammen gebacken sind, dann trenne sie vor dem Einfrieren immer voneinander. So das du die Zimtschnecken einzeln einfrieren kannst. Im Tiefkühlfach halten sie etwa 3 Monate lang frisch.

Zimtschnecke aus der Muffinform

*Diese Seite enthält Affiliate Links von Amazon.de, die dabei helfen diesen Blog zu finanzieren. Kaufen Sie etwas über einen der Links, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Sie. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin und die ich selber nutze. Wenn Sie dazu Fragen haben, dürfen Sie mich gerne kontaktieren. Da es sich bei den Links um reine Textlinks handelt, werden auf der Seite keine Cookies gesetzt.

Zimtschnecken ohne Zucker ganz einfach

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner