Weiche Schoko Cookies mit salz

Schoko Cookie Rezept

Heute habe ich für euch ein Rezept für absolut köstliche und super weiche Schoko Cookies mit Salz als Topping. Wenn herbe Schokolade auf eine diese leichte Salzigkeit trifft, entsteht ein wahres Geschmackserlebnis im Mund. Wie ein kleines Feuerwerk für die Sinne. Verschiedener könnten die beiden Komponente nicht sein aber genau dieser Kontrast funktioniert so toll. Also probiert es aus. Wenn, ihr auf Schokoladige Brownies steht und knusprige Kekse liebt, dann sind diese weichen Schoko Cookies genau das richtige für euch.

Dieser Beitrag enthält Werbung*

Das brauchst du für die besten Schoko Cookies!

Sckokoladig und salzig mit einem weichen Kern und außen leicht knusprig, für perfekte weiche Schoko Cookies brauchst du nur wenige Zutaten. Es lohnt sich wirklich sehr, die Kekse mal auszuprobieren!

Was ist drin in den Lieblingskeksen:

  • Mehl
    Ich verwende Weizenmehl Type 405.
  • Natron und Salz
  • Zucker – ich nehmen gerne braunen Zucker für die Cookies.
  • zimmerwarme Butter
  • Vanillezucker – mach ich gerne selbst. Das ist ganz einfach gemacht und man weiß was drin ist!
  • Kakao – Damit die Cookies auch zu leckeren Schokocookies werden!
  • Salz – Ich habe das Alpensalz meines Kooperationspartners Kraut und Korn verwendet. Ich finde wie der Name es schon etwas verrät das es aussieht wie kleine Kieselsteine. Das macht sich auch optisch wunderschön auf den Cookies!
  • Schokodrops
    Ich nehm Zartbitter-Drops. Du kannst aber auch zu weißen Schokodrops oder der Sorte Vollmilch greifen.
Saftige Schoko Cookies mit Salz

So machst du weiche Schoko Cookies selber

Die Zubereitung der Saftigen Schoko Cookies ist denkbar einfach und erfordert Zutaten, die oft bereits im Küchenschrank vorhanden sind. Doch um den perfekten, saftigen Brownie-Keks zu erhalten, der zunächst unschuldig aussieht, ist Präzision beim Abmessen der Zutaten und beim Timing entscheidend. Ja, es ist wahr.

Die genauen Mengenangaben für die American Schoko Cookies findest du weiter unten in meiner druckbaren Rezeptkarte.

Schritt 1: Teig zubereiten

Aus zimmerwarmer Butter, Mehl, Ei, Natron, brauner Zucker und Vanillezucker einen Teig anrühren. Dann die Schokodrops unterheben.

Schritt 2: Cookies formen

Jetzt aus dem Teig kleine Kugeln formen, dazu verwende ich gerne einen Eisportionierer. Damit geht es am einfachsten und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nicht zu dicht nebeneinander legen, denn sie gehen beim Backen noch auseinander.

Schritt 3: Schoko Cookies backen

Die Kekse ca. 12 Minuten backen und anschließend gut auskühlen lassen, bis sie fest geworden sind.

Luftdicht verpackt halten sich die Cookies für ca. 1 Woche und bleiben schön weich. Aber bei mir haben sie sich noch sie so lange gehalten, denn warm schmecken sie einfach am besten. 🧐

Weiche Schoko Cookies mit salz

Weiche Schoko Cookies Rezept

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5


Schoko Cookies die an saftige Brownies erinnern. Außen schön kross und innen super soft. Die Kombination aus Schokolade und Salz ist einfach unschlagbar. Zwei Komponenten die nicht besser miteinander harmonieren könnten. Wenn, Alpensalz von Kraut und Korn auf herbsüße Schokolade trifft.

einfach
  • Vorbereitungszeit:
    20 Minuten
  • Backzeit:
    15 Minuten
  • Gesamtzeit:
    35 Minuten

Zutaten

12 Stücke
250 g Butter (Zimmertemperatur)
180 g brauner Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Ei
250 g Mehl
3 EL Backkakao
1 TL Natron oder Backpulver
150 g Schokodrops
1 TL Alpensalz von Kraut und Korn oder Salz

Utensilien

  • Eisportionierer
  • Rührgerät

Zubereitung

  1. Backofen auf 170 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. Zucker, Vanillezucker und Butter mit einem Handrührgerät cremig aufschlagen. Unter Rühren das Ei hinzufügen.
  2. Natron, Salz, Backkakao und Mehl in einer Schüssel vermengen unter das Butter-Zucker-Gemisch rühren. Zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Schokodrops unter den Teig mischen. Teig mit einem Eisportionierer zu Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen
  4. Im heißen Ofen ca. 12 Minuten backen oder bis die Ränder anfangen braun zu werden.

Notizen

Cookies am besten in einer luftdichten Schüssel aufbewahren

Wie findest du das Rezept?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Du hast das Rezept ausprobiert?

Dann verlinke @Kuechenstuebchen auf Instagram.

Das Alpensalz von Kraut und Korn

Ist wirklich etwas Einzigartiges. Aus einem 250 Millionen Jahre alten Salzstollen wird es bis heute überwiegend in Handarbeit aus dem Salzstollen gewonnen. Optisch erinnert das Alpensalz an Kieselsteine, geschmacklich ist es von einer unfassbaren Sanftheit. Ein Biss auf eines der Körner bezaubert auf mehrere Arten. Ein herrlicher Biss, eine tolle mineralische Note und eine derart sanfte Salzigkeit, dass es das absolut perfekte Topping auf Salaten, Steak, Fisch oder auf diese saftige Schoko Cookies ist.

Mit dem Code „KrautundSandra“ bekommt 20% auf eure Bestellung!

Schoko Cookie Kraut und Korn
Alpensalz von Kraut und Korn

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #kuechenstuebchen und @kuechenstuebchen taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

Noch mehr Rezepte mit Kraut und Korn

*Dieses Rezept entstand in Zusammenarbeit mit Kraut und Korn. Über Inhalt und Text dieses Beitrags hatte ich freie Hand.

Weiche Schoko Cookies mit salz

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen